Dubai

Shoppen in Dubai

Der Einkaufsleitfaden für Insider http://www.visitdubai.com/de/articles/shopping-paradise 20160218T150834 20161025T135756:636130006762228009 Shopping in Dubai

Diejenigen, die das Shoppen lieben, werden in Dubai ihr Paradies finden. Die Stadt ist zum Geldausgeben gemacht. Aber es gibt nicht nur höchst luxuriöse Designerkonzepte und riesige Einkaufszentren (obwohl Sie diese definitiv nicht verpassen sollten): Unsere aufstrebenden Modeviertel und kreativen Zentren sind auch die Heimat angesagter Boutiquen und eine Einkaufstour auf den Märkten der Stadt ist ein Erlebnis für jeden Schnäppchenjäger. Hier ist unser Leitfaden für die besten Einkaufserlebnisse in Dubai, die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten. 

Kaufen Sie ein wie ein Profi in dieser globalen Modehauptstadt  

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird Einkaufen fast als eine Art Volkssport betrachtet. Wenn es ums Shoppen geht, finden Sie hier wirklich alles: von luxuriösen Einkaufszentren bis hin zu angesagten Boutiquen und Märkten.


Wenn New York die Stadt ist, die niemals schläft, ist Dubai die Stadt, die niemals aufhört zu shoppen. Mit großen Einkaufszentren, die täglich bis Mitternacht geöffnet sind, und zwei jährlichen Einkaufsfestivals – Dubai Shopping Festival und Dubai Summer Surprises − ist das Emirat ein Einkaufsparadies. Laut einem Bericht von CBRE aus dem Jahr 2015, dem weltweit größten Dienstleistungsunternehmen im gewerblichen Immobiliensektor, treten nahezu wöchentlich neue Markenanbieter in den Markt ein, was Dubai zum zweitwichtigsten Einkaufsknotenpunkt weltweit nach London macht. In diesem Jahr wurde bekannt, dass Apple im August seinen ersten Store in Dubai eröffnen wird. Auf einer Fläche von 5000 m2 in unmittelbarer Nähe des exklusiven Modeviertels Mall of the Emirates wird dies Apples weltweit größter Store sein. Die Entscheidung des Technologieriesen ist nur ein weiterer Beleg für die Bedeutung Dubais als Einzelhandelsparadies.


Mall-of-the-Emirates-1


Die Einkaufsfestivals


Einkaufserfahrene werden Ihnen sagen, dass Januar die beste Zeit für einen Besuch in Dubai ist, denn es herrscht das gemäßigteste Klima des Jahres. Das Dubai Shopping Festival beginnt für gewöhnlich am Ersten des Monats. Das einmonatige Einzelhandelsfest erstreckt sich über die gesamte Stadt; Schnäppchen lassen sich in den meisten Einkaufszentren und Boutiquen Dubais ergattern. Dazu winken Millionen von Dirhams, die in Form von Preisen und Autos gewonnen werden können.

Für diejeningen, die in der Jahresmitte anreisen, bieten die Dubai Summer Surprises ein kleineres Angebot an Schnäppchen. Die Hitze fordert schließlich auch mehr Erholung. Im weiteren Jahresverlauf steht fast immer die Eröffnung eines neuen Geschäfts oder einer neuen Boutique an, oder es ist etwas Neues in Planung.



Die großen Einkaufszentren


Eine der aufregendsten Neuheiten der Stadt soll bis Ende dieses Jahres fertiggestellt sein: Die Sanierungsarbeiten an der Mall of the Emirates mit Kosten in Höhe von rund einer Milliarde Dirham begannen im Jahr 2013. Die finale Phase soll im Oktober 2015 eingeläutet werden. Die Pläne beinhalten ein neues Modeviertel mit über 30 angesagten und modernen Marken, darunter seltene Label wie McQ by Alexander McQueen und Alice + Olivia aus New York City sowie ein Sport- und Freizeitbereich.

Wenn Sie eine zentrale Anlaufstelle für luxuriöse, mittelpreisige und hochwertige Marken suchen, bieten sich in der The Dubai Mall und in der Mall of the Emirates Fachhändler wie Topshop, Zara und Forever 21 an. Während The Dubai Mall Bloomingdale’s hat (die einzige Filiale außerhalb der USA), finden Sie in der Mall of the Emirates das britische Warenhaus Harvey Nichols. Beide Luxus-Importe bieten kostenlose persönliche Einkaufsberatung nach Terminabsprache, falls der Kunde Unterstützung für den perfekten Look wünscht.


DubaishoppingguideBloomingdales


Durchstöbern Sie die Boutiquen


Wo in der Vergangenheit Einkaufszentren und Modemarken vorherrschten, sind nun eher unabhängige Boutiquen auf dem Vormarsch. Im Winter besuchen Sie am besten Open-Air-Lokale und Einkaufsviertel wie The Beach at JBR und City Walk im Jumeirah 1, die eine gute Alternative zu den großen Einkaufszentren sind. In den Vierteln finden Sie einige etablierte Geschäfte und individuelle Boutiquen wie Sephora oder Filialen der örtlichen Boutique S*uce. Letztere ist aufgrund außergewöhnlicher Designs, moderner Stücke arabischer Designer und toller Accessoires im nahöstlichen Stil auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die angesagtesten unabhängigen Boutiquen finden Sie vereinzelt entlang der Jumeirah Beach Road und der Al Wasl Road. In der angesagten Boutique O De Rose, die sich in einer umgebauten Villa befindet, werden bezaubernde arabisch angehauchte Dekoartikel und Accessoires verkauft, oft mit popkulturellen Bezügen.


Dubai-shopping-guide-O-De-Rose-boutique-(1)

Für gezielteres Einkaufen gibt es weitere angesagte Geschäfte in der Sunset Mall und in der Galleria Mall, die sich für einen nachmittäglichen Besuch anbieten. Gehen Sie zur Cities Boutique in der Galleria Mall für angesagte Sneakers oder gönnen Sie sich imSoH eine kunstvolle Maniküre und Pediküre. Halten Sie in der Sunset Mall Ausschau nach der hippen und beliebten West LA Boutique für Marken aus LA und Australien wie Unif und Finders Keepers und nach der angesagten New Yorker Marke Opening Ceremony im Socialista.


Dubai-shopping-guide-O-De-Rose-boutique-(2)


Marktzeit


Wenn handgefertigte individuelle Stücke eher Ihr Ding sind, bietet sich der ARTE Market im Times Square Centre an. Dieser findet zweimal monatlich statt (außer im Juli und August) und hat Kunst, Handgefertigtes sowie Artikel wie Kerzen und Babybekleidung von örtlichen Kunsthandwerkern und Schneidern im Angebot. Zudem findet jeden Samstag bis September am selben Ort der RIPE-Markt statt. Hier gibt es Bio-Lebensmittel, Mode und Handgefertigtes.

720
German Dubai Corporation of Tourism & Commerce Marketing
Empfehlungen für Sie
Modeaccessoires einkaufen
Der feine Unterschied
Wo einzigartige Modeaccessoires zu bekommen sind
Dubais Malls
Dubais Malls
Willkommen in der Einkaufsmetropole