Dubai

Dubais Freihandelszonen

Unsere Freihandelszonen

Wir haben die Jebel Ali Free Zone, die Dubai Airport Free Zone, Dubai Healthcare City, Dubai Silicon Oasis und viele andere spezielle Freihandelszonen mit dem konkreten Ziel eingerichtet, Investitionen zu erleichtern – und die Investitionsverfahren in den Zonen sind relativ einfach. Die Freihandelszonen sind um spezielle Industriezweige angelegt. Dadurch werden ähnliche Unternehmen zusammengebracht und Sie haben die Möglichkeit, bequem die Infrastruktur zu nutzen, die Sie für Ihr Unternehmen benötigen.


Während die Freihandelszonen auf der einen Seite Dubais Wachstum und Entwicklung dienen, ist ihr rechtlicher Status eindeutig abgegrenzt. Unternehmen, die dort tätig sind, werden rechtlich als Offshore-Unternehmen oder als außerhalb der VAE ansässig behandelt. Das bedeutet, dass die Geschäftsoptionen in den Freihandelszonen am meisten Sinn für solche Unternehmen machen, die vorhaben, Dubai als regionalen Hersteller oder als Distributionsbasis zu nutzen, wobei die meisten oder alle Umsätze außerhalb der VAE stattfinden.

Dubai Airport Free Zone

Zweck: Die Freihandelszone Dubai Flughafen wurde mit dem Ziel eingerichtet, internationale und lokale Unternehmen – von der Kosmetikfirma bis hin zum Rohöllieferanten – an einem Ort zu vereinen. Sie verfügt über einen strategischen, praktischen Standort neben dem Flughafen Dubai, eine topmoderne Infrastruktur, einen Kundenservice rund um die Uhr, eine zügige Frachtabfertigung und ein eigenes Logistikzentrum.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Über 1500 Unternehmen, darunter Boeing, Panasonic, Rolls-Royce und Chanel.

Dubai Auto Zone

Zweck: Die Dubai Auto Zone (DAZ) ist ein umfassender Marktplatz für Käufer, Verkäufer, Dienstleistungsanbieter, Auftraggeber und Händler auf dem Gebiet der Automobilindustrie. Die DAZ wird auf verschiedene Weisen genutzt und besteht aus einer Freihandelszone, die ausländische Direktinvestoren im Automobilsektor anspricht, einer spezialisierten Wirtschaftszone, welche die Märkte der Mitgliedsländer des Golfkooperationsrates beliefert und einer Einkaufszone für lokale Märkte.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Über 400 Unternehmen, darunter Boeing International Corporation, Aramex und Emirates Post.

Dubai Biotechnology and Research Park

Zweck: Der „DuBiotech“ ist eine Anlaufstelle für die gesamte Wertschöpfungskette der Biowissenschaften. Er bietet zentrale Einrichtungen, investiert in Infrastruktur und fördert industrielle, akademische, kommerzielle und wohnbaubezogene Projekte. Der Park umfasst maßgeschneiderte Einrichtungen, darunter die Bio-Hauptquartier-Türme, ein Nukleotid-Laborkomplex und Lagerhallen zur Unterstützung der kontinuierlich expandierenden Aktivitäten in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Produktion, Lieferung und Dienstleistungen.

Wer ist bereits hier zu finden? DuBiotech beherbergt Unternehmen wie zum Beispiel die globalen Marktführer Pfizer, Amgen, Merck Serono und Genzyme.

Gold and Diamond Park

Zweck: Der Gold and Diamond Park auf der Sheikh Zayed Road, der Hauptverkehrsader durch Dubai, umfasst Workshop-Zonen, die mit allen Annehmlichkeiten für Juweliere und Goldschmiede ausgestattet sind. Dank einer vor kurzem durchgeführten Erweiterung bietet der Park jetzt auch 118 Produktionsblöcke und Geschäftsräumlichkeiten für über 350 Büros.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Über 90 führende regionale und internationale Juweliere.

Dubai Healthcare City

Zweck: Die Dubai Healthcare City (DHCC) wurde im Jahr 2002 mit dem Ziel eingerichtet, die Nachfrage nach qualitativ hochwertiger, patientenorientierter Gesundheitsfürsorge zu erfüllen.

Sie ist die größte integrierte Freizone für Gesundheitsfürsorge in der Region und besteht aus zwei Bereichen: dem medizinischen Bereich, der 0,38 km² an Fläche mit Ambulatorien, Krankenhäusern, Geschäftsbüros und Einzelhandelsdienstleistungen einnimmt, und dem geplanten Wellness-Bereich mit einer voraussichtlichen Fläche von 1,76 km².

Wer ist bereits hier anzutreffen? Heute befinden sich in der DHCC zwei Krankenhäuser, über 120 Ambulatorien, medizinische Zentren und Diagnoselabors mit über 4000 qualifizierten Fachleuten.

Dubai International Academic City

Zweck: Die Dubai International Academic City (DIAC) ist die größte der Hochschulbildung gewidmete Freizone der Welt. Sie zielt darauf ab, den Talentpool der Region zu fördern und aus den VAE einen wissensbasierten Wirtschaftsraum zu machen. Die Dubai International Academic City (DIAC) gilt als Hauptanlaufstelle für höhere Bildung im Nahen Osten. Sie liegt inmitten eines 1,67 km² großen Campus, der mit topmodernen Einrichtungen und den besten Köpfen in verschiedensten Wissensgebieten aufwartet.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Die Zayed University, die Murdoch University Dubai, die Emirates Aviation University, das Lycee Georges Pompidou.

Dubai International Financial Centre

Zweck: Die unabhängigen Regulierungen, das gemeinsame gesetzliche Rahmenwerk, die unterstützende Infrastruktur und das steuerfreundliche Regime machen das Dubai International Financial Centre zu einer idealen Ausgangsbasis für Unternehmen, die von der schnell wachsenden Nachfrage nach Finanzdienstleistungen in der Region profitiern möchten. Es wurde als „Stadt innerhalb der Stadt“ entworfen und bietet das komplette Spektrum an geschäftlichen Einrichtungen und Erlebnisangeboten für internationale Experten. Das DIFC verfügt über ein Rechtssystem , das mit dem englischen Gewohnheitsrecht konform geht. Aufgrund der Autonomie des Zentrums stellen die Gerichtshöfe des DIFC die alleinige Behörde dar, die für die unabhängige Verwaltung und die Durchsetzung der Rechtssprechung innerhalb dieser Freizone verantwortlich ist.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Al Futtaim Investment, Bloomberg Trade Group Europe, Damac

Dubai Internet City

Zweck? Die Dubai Internet City ( Gerichtshöfe des DIFC ) treibt in ihrer Vorreiterrolle Dubais Vision vom Übergang zu einem wissensbasierten Wirtschaftsraum voran und hat sich mit Erfolg zu einem Ökosystem für Informatikorganisationen entwickelt. Sie bietet topmoderne Büros, eine robuste IT-Infrastruktur, einen Sicherheitsdienst rund um die Uhr, Einzelhandelsdienstleistungen, Zugang zu Finanzierung und Förderung und ein dynamisches, motivierendes Arbeitsumfeld für Unternehmer.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Facebook, Google, Microsoft, LinkedIn.

Dubai Knowledge Village

Zweck: Das Dubai Knowledge Village (DKV) [Dubai Knowledge Village (DKV)] ist die einzige Freizone der Welt, die dem Personalmanagement gewidmet ist. Diese Drehscheibe im Herzen von Dubai bietet das Beste vom Besten in den Bereichen Beratung, Ausbildung und Programme zur Persönlichkeitsentwicklung.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Über 500 Partnerunternehmen wie Gallop, Tower Watson, Hays Hewitt und Innovative HR Solutions

Dubai Logistics City

Zweck: Die Dubai Logistics City (DLC) ist eine Plattform, die Verkehrsträger, Logistiker und Mehrwertdienstleistungen inklusive Leichtindustrie und Montagefertigung in einer einzigen Zollverschlusszone vereint. Die DLC liegt neben einem der zukünftig größten Flughäfen der Welt, dem Dubai Al Maktoum International Airport in der Dubai World Central .

Wer ist bereits hier anzutreffen? Aramex

Dubai Maritime City

Zweck: Die Dubai Maritime City (DMC) dient mit ihrer strategischen Lage und den offenen Kanälen sowohl zu den westlichen als auch zu den östlichen Seekorridoren als internationale Drehscheibe für maritime Geschäftstätigkeiten. Inspiriert von der Handelstätigkeit, dem sozialen Wesen und der Größe des Dubai Creeks , dem Symbol für die Einheit von Wasser und Handel, bildet das maritime Zentrum einen harmonischen Bezirk, der dem Einfallsreichtum, der Willenskraft und der Erhabenheit von Dubais reicher maritimer Geschichte ein Denkmal setzt.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Apex Global Logistics, Goltens

Dubai Media City

Zweck: Die Dubai Media City (DMC) bietet Medienunternehmen und unabhängigen Medienschaffenden ein unternehmerfreundliches Umfeld , in dem sie in kollektiver Zusammenarbeit und Freiheit agieren können. Medienunternehmen genießen die Vorteile der Freizone, zu denen die vollständige Unternehmenseigentümerschaft und steuerfreies Einkommen sowie Mehrwertdienstleistungen wie Networking-Möglichkeiten, Standortmanagement, branchenfördernde Programme und Behördendienste gehören.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Thompson Reuters, Leo Burnett, CNN, Showtime, Sony

Dubai Multi Commodities Centre

Zweck: Das Dubai Multi Commodities Centre (DMCC) wurde im Jahr 2002 als strategische Initiative von der Regierung in Dubai ins Leben gerufen, um die materielle, marktbezogene und finanzielle Infrastruktur zu schaffen, die ein blühender Marktplatz für Handelswaren braucht. Heute gilt das Zentrum offiziell als größte Freizone der VAE mit über 10.000 registrierten, lizenzierten Unternehmen.

Dubai Outsource Zone

Zweck: Die Dubai Outsource Zone (DOZ) ist ein im Jahr 2007 errichtetes Gewerbegebiet, das eine umfassende, zweckdienliche Infrastruktur für die Auslagerung von Geschäftsprozessen, Personalwesen und IT-Dienstleistungen sowie Backoffice- und Callcenterleistungen bietet. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die Kosten einsparen und effizienter arbeiten möchten, indem sie das Talent, die Technologie und das Fachwissen von Drittanbietern nutzen.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Du, Emirates Airlines, L&T Infotech, HCL Technologies, Jumeirah Group, Arab Bank, Intelenet

Dubai Silicon Oasis

Zweck: Die Dubai Silicon Oasis befindet sich gänzlich im Besitz der Dubaier Regierung und deckt die Bedürfnisse der im technologischen Sektor tätigen Unternehmen in der Freizone ab. Dazu gehören die Gebiete hochentwickelte Telekommunikation, Biotechnologie, Ingenieurswesen, Luft- und Raumfahrt, alternative Energien, Öl und Gas.

Wer ist bereits hier anzutreffen? SAP, Fujitsu, AMD, Euromonitor International, Western Digital, Synopsys, Schneider Electric

Dubai Studio City

Zweck: Die Dubai Studio City ist eine Initiative, mit der Dubais Position als führende Medien-Drehscheibe gefestigt werden soll. Sie bietet das Neueste vom Neuen in den Bereichen Produktion und Nachbearbeitung.

Zu seiner Ausstattung gehören Filmsets, Studios, Lagerhallen, Garderoben, Workshops, Büroräumlichkeiten, überdachte Wassertanks, topmoderne

Satellitenkommunikationseinrichtungen, Aufnahmestudios und eine Vielzahl an unterstützenden Zusatzleistungen.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Arabian Radio Network, Forbes Middle East, Nojoom TV

Dubai Sports City

Zweck: Die Mischung aus kommerziellen Angeboten und Wohnraum, Einzelhandel und Sport schafft eine solidarische Gemeinschaft in der Dubai Sports City , die jeden Erfolg, egal ob auf dem Spielfeld oder abseits davon, gemeinsam feiert. Diese Freizone umfasst einige der größten Sportkomplexe der Welt, welche einzig und allein für sportbezogene Aktivitäten gebaut wurden. Sie wurde im Umfeld von fünf wichtigen Sportstätten errichtet und bietet eine ganze Reihe an Sportakademien.

Enpark

Zweck: Der Enpark wurde als ideale One-Stop-Plattform entworfen, auf der große Projekte koordiniert und neue Technologien eingesetzt werden können, um das riesige ungenutzte Potential in der MENA-Region auszuschöpfen. Diese Freihandelszone dient den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Grüne Gebäude und Abfallmanagement, indem sie nachhaltige Immobilienprodukte bietet. Außerdem stellt sie eine Plattform dar, dank der die brancheninterne und rechtliche Zusammenarbeit erleichtert wird, Geschäftsmöglichkeiten herausgefiltert und Erfahrungen im Bezug auf regionale Abläufe mit anderen Fachleuten geteilt werden können.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Averda International, Solar Reserve Middle East

Internationale Humanitäre Stadt

Zweck: In der Internationalen Humanitären Stadt (IHC) wird das in Dubai vorhandene Fachwissen in den Bereichen Transport und Logistik in den Dienst von Hilfswerken gestellt, die Krisenopfern und Familien helfen, deren Leben von Hunger und Armut bestimmt ist.

Die Kompetenzen und die strategische Lage der IHC in Dubai – von hier aus können zwei Drittel der Weltbevölkerung innerhalb von acht Stunden mit dem Flugzeug erreicht werden – haben sie zur größten und geschäftigsten Logistikdrehscheibe für humanitäre Hilfe gemacht. Außerdem zählt sie neun UNO-Agenturen und beinahe 50 NGOs und Unternehmen unter ihren Mitgliedern.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Save the Children, World Vision International.

International Media Production Zone

Zweck: Die International Media Production Zone (IMPZ) ist ein Medienproduktionszentrum, das als Antwort auf die einzigartigen Bedürfnisse der globalen Medienproduktionsbranche entworfen wurde. Die Unternehmen in dieser Freihandelszone genießen Vorteile wie vollständige Eigentümerschaft, steuerfreies Einkommen und eine Reihe von Zollbefreiungen zum Beispiel auf Maschinen, Anlagen, Ausgangsmaterialien und Ersatzteile. Die für die Medienproduktion geltenden Regelwerke wurden vereinfacht, um Unternehmen ihre betrieblichen Abläufe zu erleichtern.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Diese Freihandelszone beherbergt über 1500 Fachkräfte aus multinationalen Konzernen, jungen und ausgereiften KMUs und Start-up-Unternehmen.

Jebel Ali Free Zone

Zweck: Die Vision der Jafza steht im Einklang mit der Vision Seiner Hoheit Sheikh Rashid Bin Saeed Al Maktoum, Vizepräsident der VAE und Herrscher von Dubai. Sie besteht darin, führender Anbieter von nachhaltigen, industriebezogenen und logistischen Infrastrukturlösungen zu sein. Die Jafza genießt eine zentrale und strategische Lage auf beiden Seiten von Dubais Hauptverkehrsader, der Sheikh Zayed Road, zwischen Abu Dhabi im Süden und Dubai im Norden.

TechnoPark

Zweck: Der TechnoPark wird auf einer über 1,95 km² großen Fläche errichtet. Er soll die neue Heimat von 60.000 Anwohnern und Arbeitsplatz von über 133.000 Menschen werden. Nach seiner Fertigstellung wird er als Knotenpunkt fungieren, der es Forschungspartnern ermöglicht, auf die Ressourcen von akademischen Einrichtungen, Forschungsinstitutionen und internationalen Vereinigungen zuzugreifen. Im TechnoPark wird ein industrieller Komplex Einrichtungen bieten, die den höchsten Standards entsprechen. Zudem wird es einen eigenen Bereich für Wissenschaft und Technologie geben.

JLT Free Zone

Zweck: Die Freihandelszone Jumeirah Lakes Towers (JLT) bietet moderne Infrastruktur, freies Eigentum, Handels- und Networking-Plattformen sowie Hochsicherheitstresore und eigene Lagereinrichtungen. Sie ist äußerst attraktiv für die Leistungsträger der gesamten Wertschöpfungskette vieler Handelswarensektoren sowie für unterstützende Branchen wie Finanzen, Logistik und Versicherungen.

Wer ist bereits hier anzutreffen? Dubai Diamond Exchange, Skai Holdings

TripAdvisor-Bewertung von Reisenden
0 Bewertungen
Empfehlungen für Sie
Abra-Fahrt und Restaurant Bahri mit 20% Rabatt Aqua exclusives
Abra-Fahrt und Restaurant Bahri mit 20% Rabatt
Kombi-Angebot Angebote
Kombi-Angebot
Sparen Sie bis zu 185 AED bei einer City-Sightseeing-Bustour in Dubai und einem Hubschrauberflug
40% Rabatt auf Golfen im Els Club Aqua exclusives
40% Rabatt auf Golfen im Els Club
Jumeirah Centre Shoppen verbindet
"Klein aber Oho"
Besuchen Sie das "Jumeirah Centre"
Home Box Geschäfte in Dubai
Alles fürs Zuhause
Kaufen Sie günstige Möbel bei "Home Box"