Dubai

Dynamisches Dubai

Was macht unser Emirat zur herausragenden Wirtschaftsmacht des Nahen Ostens?


In einer kürzlich durchgeführten Untersuchung der Wirtschaft der 300 größten Ballungsräume der Welt − darunter New York und London − erreichte Dubai aufgrund seines wachsenden Pro-Kopf-Einkommens und des starken Beschäftigungszuwachses den fünften Platz.

Die wirtschaftlichen Errungenschaften illustrieren Dubais Kraft der Veränderung durch ambitionierte Ideen, unternehmerischen Mut und günstige Rahmenbedingungen. 

Die Kombination aus wirtschaftlicher Freiheit, strategischer Wirtschaftspolitik, Modernisierung und Technologie haben das Emirat zu einem Ort des Wohlstands und der Stabilität gemacht. 

Das World Economic Forum reihte die VAE in seinem Wettbewerbsfähigkeitsindex im Jahr 2014/15 auf Platz 12 von 144 Ländern und auf Platz 1 im Nahen Osten ein. 

Außerdem bezeichnete der Internationale Währungsfonds die VAE 2015 als eine der diversifiziertesten und wettbewerbsfähigsten Wirtschaftsmächte im Nahen Osten. Besonders interessant ist, aus welchen Quellen sich der Wohlstand Dubais speist.

Entgegen der verbreiteten Meinung, der Reichtum basiere auf Ölexporten, machen diese lediglich 6 Prozent der Einnahmen aus.

Dubai wurde inmitten einer sandigen Wüste mit relativ kleinen Öl- und Gasvorkommen gegründet. 

Von geschätzten 98 Milliarden Barrel Öl in den Vereinigten Arabischen Emiraten befinden sich etwa 4 Milliarden in Dubai; die größten Ölreserven liegen im Nachbaremirat Abu Dhabi. 

Heute, im Jahr 2015, ist Dubai eine internationale Metropole mit gewaltigen Wolkenkratzern, kolossalen Infrastrukturprojekten und Arbeitskräften aus aller Welt.

Dubais florierende Wirtschaft gleicht einem bunten Basar − die Einnahmen stammen aus Groß- und Einzelhandel, Transportwesen, Kommunikation, Herstellung, Immobilien, Bauwesen und Tourismus.


Aerial_Dubai_shutterstock_227249083

Diese Sektoren haben die jährliche Wachstumsrate des Emirats in den vergangenen Jahren auf über 4 Prozent getrieben − der beste Wert der Region.

Dubai rangiert nun auf Platz fünf der besten Städte für Finanzwesen, Logistik, Tourismus und Handel und ist auf dem besten Weg, zum wirtschaftlichen Zentrum der gesamten islamischen Welt zu werden.

Der Erfolg des Emirats beruht auf seiner günstigen geografischen Lage, der offenen Haltung gegenüber Einwanderern und ausländischen Investoren und der strategischen Entwicklungsplanung, die auf Infrastruktur und Innovation setzt.

Die geografische Lage der Stadt an der Schnittstelle zwischen Asien, Afrika und Europa hat dazu beigetragen, Dubai zu einer Marktplattform für diese Weltgegenden und zu einem beliebten Ziel für Investoren und Touristen zu machen.

Weitere unterstützende Faktoren sind die offene Haltung des Emirats gegenüber Einwanderern und ausländischen Investoren, seine Leidenschaft für Kommunikationstechnologien und der Respekt für die wissensbasierte Wirtschaft.

Die Infrastruktur ist ohnegleichen und in den Städten finden sich heute einige der beeindruckendsten Wolkenkratzer und Bürotürme, Krankenhäuser und Autobahnen der Welt.

Was die Logistik betrifft, verfügt Dubai über den größten von Menschenhand gebauten Hafen, Dschabal Ali, und mit dem Dubai International Airport über das Terminal mit dem größten Passagieraufkommen weltweit.


ShadowPP-DTCM13-1233

In Dubai kreuzen sich globale Wertschöpfungsketten, was die Stadt zu einem bedeutenden Warenumschlagplatz zwischen Ost und West macht.

Ein klares Bekenntnis zum wirtschaftlichen Wachstum und die Empfänglichkeit für verschiedene kulturelle Trends ziehen Investoren an und machen den Ort immer wieder zur Wiege neuer Geschäftspraktiken. 

Zum Teil liegt der Erfolg Dubais auch in der Verbindung strategischer Ideen über wirtschaftliches Wachstum mit Impulsen aus dem Privatsektor.

Diese neuartigen Strategien, die im Dubai Strategic Plan 2021 zusammengefasst sind, haben tief greifende praktische Auswirkungen.

Eine der wichtigsten Ideen war die Einrichtung von Freihandelszonen, in denen sich Unternehmer, die im selben Sektor tätig sind, an einem Ort zusammenfinden können.

Dubai verfügt über mehr als 20 Freihandelszonen, die ausländischen Investoren sämtliche Eigentumsrechte, Steuervergünstigungen und die Möglichkeit zur vollständigen Rückführung von Kapital und Gewinnen bieten. Zudem gibt es keine personenbezogene Einkommensteuer.

In diesen Zonen findet sich die gesamte Bandbreite moderner Wirtschaftstätigkeit und Innovation: von IT über Gesundheitswesen, Pharmaforschung und Halbleiterindustrie bis hin zu Medien und Finanzwesen.

Allein in der Jebel Ali Free Zone finden sich Niederlassungen von 7100 Unternehmen, und das Dubai International Finance Centre ist das größte Finanzdienstleistungszentrum zwischen Singapur und Europa. In der Silicon Oasis haben zudem einige der größten IT-Unternehmen der Welt ihren Sitz.

Auch weiterhin ziehen diese Einflussfaktoren, auf die sich der wirtschaftliche Erfolg Dubais stützt, ausländische Investoren an. Sie sehen das Emirat als bedeutenden Akteur im globalen Handel und Finanzwesen und als Zentrum der Innovation für Unternehmer.

Empfehlungen für Sie
Abra-Fahrt und Restaurant Bahri mit 20% Rabatt Aqua exclusives
Abra-Fahrt und Restaurant Bahri mit 20% Rabatt
Veranstaltungen
GAMES16
Die GAMES16 ist zurück: in diesem Jahr größer und besser als je zuvor.
Dubai Police Museum Museen in Dubai
Die Geschichte der "Dubai Police"
Erkunden Sie die Geschichte der Stadt im "Dubai Police Museum"
Exklusive Ermäßigung von 25 % auf Hop-on/Hop-off-Bustouren in Dubai Angebote
Exklusive Ermäßigung von 25 % auf Hop-on/Hop-off-Bustouren in Dubai
Exklusive Ermäßigung von 25 % auf 24/48/72-stündige Hop-on/Hop-off-Bustouren in Dubai
25% Rabatt bei Dubai Meydan Golf Aqua exclusives
25% Rabatt bei Dubai Meydan Golf