Top

Ein Guide Michelin für Dubai

logo image
Ein Guide Michelin für Dubai https://www.visitdubai.com/de/articles/michelin-starred-dining 20160218T150926 20170814T172459:636383282993499319 Restaurants in Dubai

Ein attraktives Ziel für mit Michelin-Sternen ausgezeichnete Köche: Dubai ist die Heimat einiger der besten Restaurants im Nahen Osten. Obwohl wir derzeit noch keinen eigenen Guide Michelin haben, gibt es einige kulinarische Hotspots, deren Weltklasse-Angebot Sie vom Hocker hauen wird. Hier sind ein paar unserer Favoriten. 

Dubais Restaurants auf internationalem Sterneniveau

Speisen Sie in den Restaurants der weltbesten Köche


Obwohl die beeindruckendsten Restaurants in Dubai bisher noch keine Erwähnung im weltberühmten Guide Michelin finden − die ultimative Auszeichnung feiner Küche −, kommen gefeierte und prominente Köche aus der ganzen Welt ins Emirat, um verlockende Lokale zu eröffnen. Die Vielzahl an Restaurants der gehobenen Küche ist bemerkenswert. Und wie immer ist es gut zu wissen, wo Sie die besten Speisen der Stadt finden.



Clé Dubai


Der in Melbourne geborene libanesische Koch und Autor Greg Malouf eröffnete im Jahr 2014 sein erstes Restaurant in Dubai. Bei dieser Gelegenheit konnte er mit vielen Stars aufwarten. Neben Khloe Kardashian kamen auch die Hilton-Schwestern. Malouf ging nach Dubai, nachdem er dem Londoner Restaurant Petersham Nurseries geholfen hatte, durch ein innovatives nahöstliches Menü seinen Michelin-Stern zu behalten. Das Clé ist arabisch und modern, mit gedämpftem Licht, vornehmen Möbeln, zurückhaltender Deko und violetten Elementen eingerichtet. Malouf hat traditionellen arabischen Gerichten wie Lamm und mit Reis gefüllten Weinblättern mit Laban neues Leben eingehaucht, und der Schokoladenkuchen mit türkischer Orangencreme und Dekorwaffel ist auf jeden Fall ein Foto auf Instagram wert.

Tower 1, Al Fattan Currency House, DIFC

+971 4 352 5150


Cle-dubai


Social by Heinz Beck


Tagtäglich erlesen speisen, das ist das Ziel im Restaurant von Chefkoch Beck. Es befindet sich im Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah. Der weltberühmte Koch, der bereits für sein Restaurant La Pergola in Rom mit drei Sternen ausgezeichnet wurde, bringt vertraute italienische Aromen wie Spaghetti mit Hummer und Zucchini sowie sanft gegrillten Thunfisch mit mediterraner Würze, Fenchel und roten Zwiebeln nach Dubai. Gemäß Dubais typischer Wochenendtradition, dem Freitagsbrunch, ist der besondere Brunch im Social eine mediterrane Kombination aus Antipasti, einem Austern- und Fischbüfett sowie einem À--la-carte-Menü mit Pasta und Mini-Dessert-Variationen.

Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah, Crescent Road

+971 4 818 2222



Rhodes W1


Starkoch Gary Rhodes aus Großbritannien ist schon so lange eine Institution in Dubais Gastronomie, dass er fast als Einheimischer durchgeht. Sein neustes Projekt, das er im vergangenen Jahr startete, ist eine Ode an britische kulinarische Klassiker. Die frische weiße Umgebung wurde entsprechend gestaltet: Elemente wie zarte Tapeten, Sichtschutzelemente und Kunstrasen verleihen dem Restaurant eine englische Atmosphäre. Der Welsh Rarebit mit geräuchertem Schellfisch erzeugt bei jedem Bissen einen Hauch Nostalgie und wird mit einem einfachen Salat serviert.

Grosvenor House, Dubai Marina

+971 4 317 6000


Rhodes-W1


Reflets par Pierre Gagnaire


Dieser romantische Pariser Speiseraum ist das Dubaier Zuhause des französischen Kochs Pierre Gagnaire, Meister der Molekularküche. Das mit violetten Teppichen ausgestattete Restaurant des mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Kochs ist an Opulenz kaum zu überbieten. Barocke Kronleuchter schweben über den Köpfen der Gäste, während sieben Amuse-Bouches vor dem eigentlichen Menü serviert werden. Die Speisekarte ist saisonal und die Vier- und Sieben-Gänge-Menüs bieten alles, was man sich vorstellen kann, vom Wolfsbarsch bis hin zu Sellerieravioli an Rinderbäckchen.

InterContinental Dubai, Dubai Festival City

+971 4 701 1111


Reflets-par-Pierre-Gagnaire


Indego by Vineet


Im Jahr 2001 erhielt Vineet Bhatia als erster indischer Chefkoch einen Michelin-Stern für seine Restaurants in London und später in Genf. Er ist Namensgeber des Restaurants in Dubai im angesagten Grosvenor House. Hier entwickelt er moderne Kreationen indischer Gerichte mit westlichen Einflüssen. Die Vorspeise, bestehend aus geräucherten Meeresfrüchten wie mit Honig marinierter Tandoori-Lachs, Fenchel-Jakobsmuscheln und Zackenbarsch-Chutney, ist kaum zu überbieten. Achten Sie darauf, dass Sie noch etwas Platz lassen für die erfrischenden Desserts, etwa den Smoothie aus Rosenblatt und Vanilleschote.

Grosvenor House, Dubai Marina

+971 4 317 6000


Indego-by-Vineet-Tandoori-Salmon


La Petite Maison


Dieses aus der Provence übernommene Gastronomiekonzept beruht auf der Idee, alle Speisen in die Mitte des Tisches zu stellen und zu teilen. Es ist schon lange erfolgreich: Vor 20 Jahren eröffnete das erste Restaurant als Bistro in Nizza und wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. La Petite Maison hat mittlerweile Ableger von London bis Istanbul. Zwei weitere sollen noch dieses Jahr in Abu Dhabi und Miami eröffnet werden. Die Speisekarte ist saisonal, der Service reibungslos und der etwas angestaubte Ruf der französischen Küche wird umgekehrt, unter anderem dank der geteilten Speisen, von grüner Brasse mit Gänseleberpastete bis zu Jakobsmuschel-Carpaccio.

Gate Village No. 8, DIFC

+971 4 439 0505

671
banner image
German Dubai Corporation of Tourism & Commerce Marketing

Jetzt herunterladen

16+ Jahre 0-15 Jahre
FERTIG
Empfehlungen für Sie
Royal Eagle Tourism Wüstenabenteuer
Vom Wüstensand bis zum Arabischen Golf
Besichtigen Sie Dubai mit "Royal Eagle Tourism"
hero Musikund Kino in Dubai
Die Magie der großen Leinwand
Echtes Kino im "Reel Cinemas" erleben
Cartier International Dubai Polo Challenge Polo in Dubai
Ein weltweit beachtetes Polo-Event
Die "Cartier International Dubai Polo Challenge" i
Sass Café Cafés & Bäckereien
Das schicke Nachtleben Monacos mitten in Dubai
Mediterranes Lebensgefühl im "Sass Café"
روك بوتوم كافيه Musikund Kino in Dubai
"Bottoms Up"
Abrocken im "Rock Bottom Café"