Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Lesen Sie unsere Reiseratschläge zum Coronavirus (COVID-19).

Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

Einloggen, um zu liken

Anmelden oder registrieren, um Inhalt zu liken

EinloggenRegistrieren

Investitionsmöglichkeiten im Emirat Dubai

Von Aktien und Anleihen bis hin zu Immobilien im steuerfreien Dubai: Wir listen einige der renditestärksten Anlagebereiche für Sie auf.

GEHE ZU ABSCHNITT

Was es zu beachten gilt

Mit seinen steuerfreien Strukturen und keinerlei Beschränkungen auf die Rückführung von Gewinnen hat Dubai eine ansehnliche Leistungsbilanz auf dem Gebiet der ausländischen Direktinvestitionen vorzuweisen. Laut Dubai FDI gilt das Emirat sowohl für über 70 % der Fortune-500-Unternehmen als auch unter Unternehmern der neuen Wirtschaft als bevorzugte globale Destination für ADI. 

 

Im Hinblick auf die Zugänglichkeit für ausländische Investoren gibt das UAE Federal Law No.19 of 2018 on Foreign Direct Investment (Bundsgesetz Nr. 19 über ausländische Direktinvestitionen aus dem Jahr 2018) übergreifende Rechtsvorschriften vor, die das Recht auf ausländische Eigentümerschaft und die dafür zulässigen Branchen effektiv regeln. Nachrangig zu diesen Rechtsvorschriften verfügt Dubai über eigene Bestimmungen und Rechte, die in den jeweiligen Freihandelszonen des Emirats genauer definiert werden. Welche davon auf Sie zutreffen, hängt davon ab, wie und im Rahmen welcher Struktur Sie investieren.

video-thumbnail-7-youtube

Dubai ist eine Hochburg der zukunftsorientierten Forschung und Entwicklung, die ein Wirtschaftssystem hervorgebracht hat, das Innovation und disruptive Transformation fördert.

Kapitalmärkte

In dem Maße, in dem sich Dubais Position als Finanzstandort beständig gefestigt hat, ist auch die Nachfrage nach einem umfangreicheren Angebot an Kapitalmarktprodukten und -dienstleistungen gestiegen.

Nasdaq

Einer der wichtigsten Schritte, den Dubai beim Ausbau seines Finanzangebots ergriffen hat, war die Eröffnung eines Future-Marktes im September 2016, der es Investoren ermöglichte, mit Sicherungsgeschäften, Leerverkäufen und Leverage zu handeln. In seinen ersten drei Monaten generierte das Angebot von Nasdaq Dubai einen Anstieg des Open Interest von sagenhaften 796 %.

Heute ist Nasdaq Dubai eine internationale Börse mit einem umfassenden gesetzlichen Rahmenwerk, das es Unternehmen ermöglicht, Kapital zu beschaffen, und Anlegern die Türen zum Trading öffnet. Im Rahmen seiner Innovationsstrategie ermöglicht es die Produktpalette von Nasdaq Dubai Unternehmen, anhand von Anleihen, Sukuk und Aktien Kapital zu beschaffen. Aber auch börsengehandelte Fonds, Derivate, börsengehandelte Rohstoffe und Real Estate Investment Trusts (REITs) können notiert und gehandelt werden. Ähnlich wie bei Dubais Kapitalmärkten erhalten Investoren über den Dubai Financial Market Zugang zu der Dubaier Börse. Wenn Sie noch kein Anlegerkonto haben, können Sie direkt über den DFM, Nasdaq Dubai oder bei einem zugelassenen Broker eines eröffnen.

Fest verankert durch die erstklassigen Börsen des Emirats reifen Dubais Finanzmärkte

Fest verankert durch die erstklassigen Börsen des Emirats reifen Dubais Finanzmärkte.

Privates Eigenkapital

Nachdem im Vorfeld zur Weltwirtschaftskrise 2008 in den USA, in Europa und in Asien beinahe ein Jahrzehnt lang wesentliche Erträge erwirtschaftet wurden, durchlief die Private-Equity-Branche in Dubai eine Konsolidierungsphase, aus der eine auserwählte Gruppe größerer, stärkerer Firmen hervorging. Obwohl diese nicht dieselben Summen wie zu Spitzenzeiten generieren, fahren die wichtigsten Player laut Forschungsergebnissen nach wie vor durchschnittlich 1 Mrd. USD pro Jahr ein.

Private-Equity-Fonds können in Dubai ausschließlich von professionellen Anlegern mit einer Mindestbeteiligung von 50.000 USD betrieben werden. Außerdem können Sie nicht öffentlich gehandelt werden und sind auf maximal 100 Teilhaber beschränkt. Bei der Registrierung muss der Eigentümer entscheiden, ob der Fonds in Form einer Partnerschaft, einer Treuhandgesellschaft oder eines Unternehmens verwaltet wird. Er kann ihn entweder beim Department of Economic Development oder im Dubai International Financial Centre registrieren – Letzteres ist die bevorzugte Wahl für ausländische Investoren. Alle Investmentfonds werden von der Dubai Financial Services Authority (DFSA) reglementiert.

Wagniskapital
Nachdem das erste Einhorn der Region, die Taxi-App Careem, für 3,1 Mrd. USD von Uber aufgekauft wurde, stiegen die Risikokapitalinvestitionen in Start-ups in den ersten neun Monaten des Jahres 2019 um 30 % auf insgesamt 517 Mio. USD. Mit der breiten Unterstützung verschiedener Inkubatoren und Accelerator-Programme wie In5, DTEC und Dubai Future Accelerators hat sich Dubai darauf spezialisiert, innovative Unternehmen zu fördern, die nicht nur der Diversifizierungsstrategie des Emirats gerecht werden, sondern auch eine Erfolgsbilanz für Dubai in seiner Rolle als Sprungbrett für transformative Unternehmen aufbauen.

Aktien

Je nachdem, welche Art von Aktien und wie viel davon Sie kaufen möchten, stehen Ihnen verschiedene Investmentoptionen zur Auswahl.

Heutzutage gibt es zahlreiche Online-Plattformen wie Plus500 oder eToro, die Investoren im Gegenzug für die branchenüblichen Due-Diligence-Dokumente einen relativ direkten Zugriff auf eine breit gefächerte Palette an Aktien aus aller Welt bieten. Wenn Sie neu in der Welt der Finanzinvestitionen sind, ist es empfehlenswert, mit einem Broker zusammenzuarbeiten, der Ihre Investitionen für Sie im Überblick behält und verwaltet. Auf der Website von Dubai Financial Market finden Sie eine Liste mit allen registrierten Brokern und ihrem jeweiligen Ranking:

Unternehmen

Sehr allgemein gesprochen sind Unternehmen entweder „onshore“ oder in einer der wirtschaftlichen Freihandelszonen des Emirats registriert. In solchen Fällen unterliegen Investitionen in bestehende Unternehmen den Bedingungen des jeweiligen Firmenstandorts.

Dubais vielseitiger Immobilienmarkt bringt ausländische Direktinvestitionen ins Land

Dubais vielseitiger Immobilienmarkt bringt ausländische Direktinvestitionen ins Land.

Immobilien

Je nachdem, welche Art von Aktien und wie viel davon Sie kaufen möchten, stehen Ihnen verschiedene Investmentoptionen zur Auswahl.

Heutzutage gibt es zahlreiche Online-Plattformen wie Plus500 oder eToro, die Investoren im Gegenzug für die branchenüblichen Due-Diligence-Dokumente einen relativ direkten Zugriff auf eine breit gefächerte Palette an Aktien aus aller Welt bieten. Wenn Sie neu in der Welt der Finanzinvestitionen sind, ist es empfehlenswert, mit einem Broker zusammenzuarbeiten, der Ihre Investitionen für Sie im Überblick behält und verwaltet. Auf der Website von Dubai Financial Market finden Sie eine Liste mit allen registrierten Brokern und ihrem jeweiligen Ranking:

Verwandte Infos und Artikel

Dubai für Investoren

Erkunden Sie Dubais Investitionslandschaft

Abonnieren Sie unsere Newsletter

Wir senden Ihnen aktuelle Neuigkeiten und Informationen von Business in Dubai direkt an Ihre E-Mail-Adresse

Alle übermittelten Daten werden entsprechend unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Laden Sie unsere Apps herunter