Dubai

Jumeirah Dar Al Masyaf at Madinat Jumeirah

Hotelkategorie ★★★★★
Verfügbarkeit und Preise abrufen
Dieses5-Sterne-Hotel ist mit einem Privatstrand und einem Outdoor-Pool ausgestattet und befindet sich in Dubai. Die Unterkunft verfügt über einen kostenlosen Shuttleservice, Tennisplätze und eine Sauna. Die einzigartigen und modernen Zimmer im Hotel haben eine Minibar, Filme im Zimmer und Tee- und Kaffeezubereitungsmöglichkeiten. Sie alle verfügen über Wasserflaschen, einen Sitzbereich im Zimmer und kabellosen Internetzugang auf den Zimmern. Neben dem Ausblick auf das Wasser, können die Gäste im Restaurant Jumeirah Dar Al Masyaf at Madinat Jumeirah eine Auswahl von thailändischen Gerichten genießen. Für Gäste, die gern auswärts essen, gibt es eine Auswahl weiterer Lokale in der Umgebung. Dieses Hotel liegt in Laufweite von Wild Wadi Water Park. Gerne hilft das Personal am Informationsschalter während Ihres Aufenthalts in Dubai bei der Organisation von Ausflügen und Aktivitäten.
5 5
55,18409 25,132677
Lage
  • 1
  • HI145123217
  • Jumeirah Dar Al Masyaf at Madinat Jumeirah

    Po Box 75157, Al Sufouh, Dubai, Emirat Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

    Po Box 75157, Al Sufouh, Dubai, Emirat Dubai, Vereinigte Arabische Emirate https://www.google.com/maps/place/Jumeirah Dar Al Masyaf at Madinat Jumeirah/@25.132677,55.18409

Anfahrtsbeschreibung abrufen

Anfahrt mit dem Auto nach

A

Funktionen
  • Allgemein
  • Services : Business-Center, Portier, Aufzug, 24-Stunden-Rezeption, Chemische Reinigung, Babysitting / Kinderbetreuung, Konferenzräume, Geldwechsel, Mehrsprachiges Hotelteam, Safe, Geldautomat, Gepäckträger, Besprechungszimmer, Wäschedienst, Geschäfte, Fotokopierer, Kinderbetreuung / beaufsichtigte Aktivitäten, Direktionsetage, Gepäckaufbewahrung, Einkaufsmöglichkeiten im Hotel, Andenken- / Geschenkeladen, Schuhputzdienst, Waschsalon mit Selbstbedienung
  • Aktivitäten
  • Vereinigte Arabische Emirate,Emirat Dubai,Dubai,Al Sufouh
  • Schönes Hotel mit schlechtem Beschwerdemanagement und Ungleichbehandlung von Gästen
    Vorweg möchte ich erwähnen, dass wir bereits während des Aufenthaltes mit einigen Dingen unzufrieden waren. Von einer schlechten Bewertung sahen wir aber vorerst ab, da wir dem Hotel zuerst die Chance geben wollten, auf unser Feedback direkt einzugehen. Gerne wären wir wiedergekommen. Aber von diesem Service sind wir nur noch genervt und daher ist es angebracht, die Erfahrungen zu teilen: Hotel: Wir haben im Dar al Masyaf gehaust. Die Hotelanlage verbindet verschiedene Jumeirah Hotels miteinander, die wir für die Verpflegung alle nutzen konnten. Die Anlage ist sehr gross. Die Boote oder Golfbuggies können kostenlos als Transportmittel benutzt werden. Anreise: Wir sind früh morgens angekommen. Uns wurde beim Check-In nicht einmal ein Getränk angeboten, aber die Möglichkeit eröffnet, sich in einem separaten Raum aufhalten zu können. Der Raum war leider voll mit Leuten, weswegen wir es vorzogen zu frühstücken. Das Frühstück ist gut und hat eine riesen Auswahl. Dann folgte leider der erste Negativpunkt: Als ich in einen Minimuffin gebissen habe, habe ich einen Schmerz im Mund verspürt und das Zahnfleisch an einem spitzen Stück weissen Plastiks geschnitten, das sich im Muffin befand. Wir haben dem Kellner das Stück gezeigt und gesagt was vorgefallen sei. Kurze Zeit später ist jemand aus der Küche erschienen und hat beteuert, dass dieses Stück von einem Gemüsehobel stamme oder bei der Zubereitung in den Teig gekommen sei . Der Koch hat sich nach unserer Zimmernummer erkundigt (die wir ja noch nicht hatten) und unseren Namen aufgeschrieben. Er hat gesagt, dass uns auf dem Zimmer eine Entschuldigung erreichen würde (was bis heute nie geschehen ist!). Da uns beim Check-in niemand erklärt hat, wo sich was auf dem grossen Hotelgelände befindet, sind wir nach dem Frühstück planlos durch die Anlage gelaufen und haben uns mehrfach verlaufen. Wir bekamen weder einen Plan noch eine Info, wo sich der Strand, die Restaurants, etc. befindet. Zimmer: Wir haben ein Arabian Zimmer gebucht. Die Zimmer befinden sich im EG und 1.OG von kleinen Wohnkomplexen, für die jeweils ein Butler verantwortlich ist. Die Komplexe verfügen allesamt über einen Innenhof. Die Gäste haben die Möglichkeit, im Innenhof, am Abend, einen Aperitiv zu sich nehmen zu können. Bei Ankunft wurde uns ein Komplex zugeteilt, der ziemlich weit hinten lag (ü20) und von wo aus man den Lärm der Hotelwerkstatt hören konnte. Wir haben gesagt, dass wir nicht zufrieden seien und lieber in einen anderen Wohnkomplex möchten. Bereits da ist uns aufgefallen, dass die Russen bevorzugt behandelt werden (was wir noch während des ganzen Aufenthaltes merken mussten). Wir konnten den Komplex wechseln, allerdings blieben wir ans Ende der Anlage versetzt und benötigten fast den ganzen Nachmittag, bis wir endlich in unserem Zimmer ankamen. Unsere Zimmertüre wies einen ca.5 cm grossen Spalt zum Boden auf, den wir jeweils abends mit Handtüchern stopfen mussten. Am nächsten Tag gingen wir in ein anderes Frühstückslokal (beim Hotel Min'a Salam) der Hotelanlage. Dort wollten wir einen Tisch am Wasser haben. Wir haben uns an einen freien Tisch gesetzt. Bald kam ein Kellner und sagte, dass der Tisch besetzt sei. Er stellte eine Kanne Kaffee darauf und wies uns an, woanders hinzusetzen. Ein weiterer Kellner sagte, er würde uns einen Tisch geben, wir sollen warten. Nach 30 Minuten!! Wartezeit waren wir nur noch genervt. Der Gipfel des Ganzen war dann aber, dass ein russisches Paar nach ca. 15 Minuten zum Kellner ging, ihm eine Note zusteckte, auf den Tisch zeigte und sich an den Tisch setzte, von dem wir uns erheben mussten, weil er angeblich besetzt sei. Der Kellner hat kurz um sich geschaut, die Note eingesteckt und die Proforma-Kaffekanne wieder weggeräumt. Dass man also Tische nicht reservieren kann, zählt nur für Nicht-Russen. Das Service-Personal reagiert auf Geld und lässt die nicht zahlenden Gästen die weniger guten Plätze besetzen. Eine absolute Frechheit. Nach einer halben Stunde durften auch wir uns an einen Tisch setzen, der zwar nicht am Wasser lag, dafür aber noch weitere 15 Minuten nicht abgeräumt wurde. Der Tisch hinter uns stapelte sich vor lauter Essensresten und leeren Tellern. Die anwesenden Kellner interessierte das Geschirr und die Unordnung kaum. Wir haben einem Kellner erklärt, welche schlechten Erfahrungen wir soeben machen mussten. Er fragte nach unserer Zimmernummer und unserem Namen (stellte sich langsam als Muster herraus....geschehen ist natürlich nichts-nicht mal eine Entschuldigung).Das war unser letzter Besuch in diesem Frühstücksrestaurant. Strand: Angeblich darf man die Liegestühle nicht reservieren, was natürlich ebenfalls nicht eingehalten wird. Viele Liegestühle sind schon mit Handtüchern bezogen, wenn man frühmorgens zum Strand geht. Man erhält kostenlos Wasser in Eiskübeln. Bei den Kellnern war die Motivation einmal mehr weitaus weniger gross, uns kaltes Wasser zu bringen, als für unsere osteuropäischen Nachbarn (es geht mir nicht darum, Schlechtes über die Russen zu sagen, sondern ich möchte auf die Ungleichbehandlung aufmerksam machen, die im Hotel mehr als gut erkennbar ist) zu sorgen. Wenn es Eis oder Früchte gab, wurden immer die gleichen (die erkennbar besser situierten) zuerst bedient. Für uns reichte es teilweise nicht mehr. Verpflegung: Das Angebot der Halbpension (Vorspeise, Hauptgang, Dessert) rechnet sich nicht, wenn man nicht allabendlich drei Gänge zu sich nehmen möchte. Man kann auch nicht zwei Vorspeisen statt ein Dessert nehmen. Einige Speisen oder gar Restaurants sind von der Halbpension ausgeschlossen, so dass man einen Zuschlag zahlen muss. Würde man a la carte bestellen, käme man günstiger, wenn man nicht drei Gänge nimmt. Zudem wird auf der Hotelhomepage auf Tages-Aktionen hingewiesen: z.Bsp. Weinaktionen im mexikanischen Restaurant etc. Ist man dann vor Ort und fragt danach, weiss niemand was davon und man bezahlt den vollen Preis. Zusammengefasst: Das Hotel war schön und wir wären gerne wieder gekommen - weil Fehler nun mal passieren können. Wir wollten all das dem Hotelmanager (Azar Saliba) per Mail mitteilen, um sicher zu gehen, dass wir bei einem erneuten Aufenthalt nicht wieder die gleichen Erfahrungen machen müssen. Unsere Mail wurde nie an ihn weitergeleitet. Jemand anders hat sich umgehend und freundlich per Mail entschuldigt und versprochen (einmal mehr), dass wir einen tollen Service erhalten würden und wir ein Angebot für einen nächsten Aufenthalt erhalten würden. Dann geschah wieder Wochenlang nichts...auf erneutes Nachfragen haben wir das Angebot dann erhalten und mussten feststellen, dass wir von vielen anderen externen Anbietern ein günstigeres Angebot erhalten hätten, als dasjenige, das uns das Hotel als Wiedergutmachung offeriert hat. Es gibt wohl kein klareres Zeichen eines Hotels, um den Gästen zu zeigen, dass man ihr Anliegen nicht ernst nimmt......Wir sind masslos enttäuscht.
  • Fantastisch
    Von Anfang bis zum Ende ein fantastischer Urlaub. Alles was wir vorher gehört hatten, hat sich bestätigt. Wenn Dubai, dann unbedingt ins Jumeirah Dar Al Masyaf at Madinat Jumeirah und eine Villa!!! Wir kommen wieder!!!
  • Auch dieses mal wieder perfekt!
    Ich habe dieses Hotel bereits zwei oder drei mal bewertet. Insgesamt war es dieses mal mein 10. Aufenthalt im Dar Al Masyaf. Da wir insgesamt immer zwischen 10 und 14 Tagen bleiben (dieses Jahr 13 Tage), kennen wir das Hotel wirklich sehr gut und können sehr gut beurteilen, wenn sich etwas verändert. Und dazu muss ich sagen: Das Level ist nun seit mittlerweile 10 Jahren ununterbrochen auf absolutem Top-Niveau. Die Zimmer sind vor 2 Jahren renoviert worden und die Einrichtung gefällt uns sehr sehr gut. Ich möchte jetzt nicht auf die einzelnen Ausstattungs- oder sonstigen Merkmale eingehen, sondern nur das ausführen, was uns dazu veranlasst, jedes Jahr wiederzukommen: Und das ist die Herzlichkeit der Mitarbeiter und der überragende Service! Zugegeben, wir haben zu vielen Angestellten mittlerweile eine freundschaftliche Beziehung aufgebaut, dennoch sind hier wirklich alle Mitarbeiter, auch die, die uns nicht kennen, extrem freundlich, herzlich und man merkt richtig, wie jeder darauf bedacht ist, dass sich die Gäste wohl fühlen. Besonders hervorheben möchten wir folgende Butler: Lalith, Sudath, Bek, Simon, Lee und Mylen! Wie gesagt, hier sind alle Mitarbeiter unglaublich toll, aber mit diesen erwähnten hatten wir dieses Jahr den meisten Kontakt und sie haben wieder einmal dafür gesorgt, dass wir einen PERFEKTEN Urlaub hatten. Des weiteren sind Zubin und Arwind zu erwähnen, die inzwischen Führungspositionen haben und sich ebenfalls sensationell um uns gekümmert haben! Zwei weitere kleine Geschichten, die wir erlebt haben und die uns besonders beeindruckt haben. Der junge Mann, der unsere Koffer ins Zimmer gebracht hat, hat uns während des weiteren Aufenthalts jedes Mal, wenn wir ihm über den Weg gelaufen sind, per Handschlag begrüßt und uns gefragt, ob alles in Ordnung ist und ob wir uns wohlfühlen. Das macht es deshalb so besonders, weil wir ihn nur ein paar Sekunden gesehen hatten, als er die Koffer gebracht hat, aber er sich bei jeder Begegnung daran erinnert hat, in welcher Villa wir wohnen und ihm von Herzen wichtig war, dass es uns gefällt (und ich bin sicher, er hat täglich mit hunderten Gästen zu tun). Ein weiteres Beispiel für diese Herzlichkeit ist der Koch namens Inder aus dem Khaymat Al Bahar. Wir haben ihn seit 2 Jahren nicht gesehen (letztes Jahr waren wir leider nicht da) und als wir dieses Jahr an unserem ersten Morgen zum Frühstück ins Khaymat kamen, hat er uns mit Handschlag und den Worten "Welcome Back" begrüßt. Auch hier finde ich es faszinierend, dass sich jemand nach 2 Jahren an uns erinnert, obwohl wir wirklich wenig Kontakt miteinander hatten. Es gibt noch viel viel mehr solcher Beispiele, aber dafür reicht der Platz einfach nicht aus. Zusammenfassend: Weiter so!! Vielen Dank für einen tollen Urlaub und bis zum nächsten Jahr! Ein Hinweis zum Schluss: Ganz viele Mitarbeiter des Hotels kennen wir bereits seit vielen Jahren, d.h. die Mitarbeiter arbeiten schon sehr lang in diesem Hotel, was ja ein Zeichen dafür ist, dass sie sich dort wohlfühlen! Das ist uns sehr wichtig und ebenfalls ein Grund, warum wir immer wieder hier hin zurückkommen!
Empfehlungen für Sie
Millions of Milkshakes Shopping in Dubai
Stars, Sternchen und jede Menge Milkshakes
Kreieren Sie Ihren eigenen Mix bei "Millions of Milkshakes"
Knight Tours Wüstenabenteuer
Entdecken Sie das wahre Dubai
Plannen Sie einen Ausflug mit "Knight Tours"
Marina Walk Ökotourismus in Dubai
Machen Sie einen Spaziergang
Genießen Sie Ihren Tag am "Marina Walk"
Legoland Wasserparks in Dubai
Eine bunte Welt voller Steine
Nehmen Sie Ihre Kinder mit ins "Legoland Dubai"
Lawrie Shabibi Kunstgalerien in Dubai
Künstler aus dem Nahen Osten, Nordafrika und Südasien
Entdecken Sie zeitgenössische Kunst bei "Lawrie Shabibi"
TripAdvisor-Bewertung von Reisenden
 Basierend auf0reviews