Dubai
Trinkgeld in Dubai http://www.visitdubai.com/de/articles/tipping-in-dubai 20160218T150945 20161108T185605:636142281656793424 Restaurants in Dubai Angemessen Trinkgeld zu geben, ist auf Auslandsreisen stets eine Herausforderung. Gerade an einem Ort wie Dubai, wo der Kunde stets König ist und Service großgeschrieben wird, sind Besucher oft unsicher, wann ein Trinkgeld angebracht ist oder sogar erwartet wird. Wir haben die wichtigsten Tipps zum Thema für Sie zusammengestellt. Wann ist es in Dubai angebracht, Trinkgeld zu geben? Wir beantworten all Ihre Fragen.

Wem soll man Trinkgeld geben − und wie viel? Lesen Sie hier die Antworten auf all Ihre Fragen.


Was Dubai von anderen Urlaubszielen abhebt, ist die hohe Servicequalität und das riesige Angebot an Dienstleistungen, das Sie hier bekommen. Einparkservice, Tankwarte, Spa- und Schönheitstherapeuten, Taxifahrer, Kellner, Hotelpagen, Auslieferer, Einpacker im Supermarkt ... die Liste ließe sich noch ewig fortführen. Mit dem Heer an Servicepersonal stellt sich natürlich die Frage: „Wann ist es angebracht, ein Trinkgeld zu geben?“

Ob und in welcher Höhe ein Trinkgeld angemessen ist, hängt davon ab, um welche Serviceleistung es sich handelt. Auch Ihre persönlichen Vorlieben spielen eine Rolle, denn Trinkgeld zu geben ist in Dubai zwar in vielen Situationen üblich, aber keine Pflicht. Hier eine kurze Übersicht, die Ihnen bei Ihrem Besuch weiterhelfen wird.



Servicepersonal


Zwar weisen die meisten Restaurants im Kleingedruckten ihrer Speisekarte darauf hin, dass Steuern und Servicegebühren bereits in der Rechnung enthalten sind, dennoch ist es üblich, der Bedienung ein Trinkgeld zu geben. In der Regel werden zwischen 10 und 15 Prozent des Rechnungsbetrags gegeben, dies hängt jedoch von der Servicequalität ab.



Taxifahrer


Taxis sind in Dubai günstig und an jeder Ecke zu finden, daher gehört es zum guten Ton, dem Fahrer ein Trinkgeld zu zahlen. Ein geringer Betrag von 5 bis 10 AED ist angemessen, die meisten Gäste runden einfach den Fahrpreis auf die nächste Banknote auf und lassen den Fahrer das Wechselgeld behalten.



Spa-Personal und Schönheitstherapeuten


Je nach Art der Anwendung ist ein kleines Trinkgeld von 5 AED bis hin zu einem Betrag von 10 bis 15 Prozent der Rechnung angemessen. Für kleine Dienstleistungen wie eine Maniküre kann das Trinkgeld geringer ausfallen, für einen Haarschnitt oder eine Massage darf es auch etwas üppiger sein.



Einpacker im Supermarkt


Etwas Kleingeld ist angemessen. Einpacker im Supermarkt bedienen alle paar Minuten einen neuen Kunden und erwarten daher kein großes Trinkgeld.



Auslieferungsfahrer


Bei Lieferdiensten ist es üblich, auf die nächste Banknote aufzurunden und den Fahrer das Wechselgeld behalten zu lassen. Damit bringen Sie nicht nur Ihre Dankbarkeit zum Ausdruck, sondern ersparen dem Fahrer auch die Suche nach Kleingeld.



Hinweis


Trinkgeld wird in Dubai zwar gern angenommen, jedoch nur selten erwartet. Egal ob Sie 1 oder 50 Prozent Trinkgeld geben, das Wichtigste ist ein respektvoller Umgang mit dem Servicepersonal. Ein Lächeln und ein „Danke“ sind immer willkommen.

380
German Dubai Corporation of Tourism & Commerce Marketing

Buchungsassistent

Buchen Sie Hotels und Flüge

Flüge suchen

Empfehlungen für Sie
Lalezar Restaurants in Dubai
Die Kunst des puren Luxus
Essen Sie bei Lalezar
Veranstaltungen
Dubai Music Week 2016
Noch mehr Musik, noch mehr Künstler
Karat Genießen Sie die Café-Kultur Dubais
Hochkarätiges im "Karat"
Eine elegante Lounge im "The Address Hotel"
Handi Restaurants in Dubai
Speisen wie ein König
Köstlichkeiten aus der Maharaja Ära im "Handi"
Hong Loong Restaurants in Dubai
Eine kulinarische Reise durch China
Chinesische Köstlichkeiten im "Hong Loong"