Top Top
In Al Seef treffen Alt und Neu aufeinander

Al Seef vereint Dubais kulturelle Wurzeln mit der Vision einer modernen Metropole


Das Al-Seef-Areal neben demDubai Creek im historischen Teil der Stadt ist sowohl von Dubais stolzer Vergangenheit als auch von seiner strahlenden Zukunft inspiriert und vereint emiratische Traditionen mit modernem Design.

Hier erwartet Sie eine unwiderstehliche Kombination aus emiratischer Tradition und Gastfreundschaft, einheimischen Konzepten und weltbekannten Marken. Wer die Highlights der Umgebung erkunden möchte, begibt sich am besten auf einen Kultur-Spaziergang − zuerst durch das fußgängerfreundliche historische Al-Fahidi-Viertel und anschließend nach Al Seef, wo es attraktive Spazierwege, einen Yachthafen, eine Restaurantmeile und eine hübsche Plaza für Veranstaltungen zu entdecken gibt.


01 Al Seef

Traditionsreicher Charme


Das über 200.000 m² große Areal, das sich in unmittelbarer Nähe des historischen Al-Fahidi-Viertels über eine Länge von 1,8 km am Ufer des Dubai Creeks erstreckt, besteht aus einem historischen Bereich mit traditioneller Architektur sowie diversen moderneren Flächen mit zeitgenössischen Gestaltungselementen. Die Entwickler von Al Seef würdigen die Anfänge des Dubai Creek als Zentrum der Perlentaucherei und legen besonderes Augenmerk auf die Darstellung der reichen Geschichte der Stadt, während sie gleichzeitig mit modernen Mitteln die natürliche Schönheit des Creeks unterstreichen.

02 Al Seef

Einst war der Creek ein wichtiger Zugang zum erfolgreichsten Perlentauchhafen des Golfs. Beim Beobachten der Fischer und Händler, die in ihren eleganten Dhaus die ruhigen Gewässer kreuzen, kann man sich diese vergangenen Tage des Creeks gut vorstellen. Als Hommage an diese traditionelle Lebensweise bietet Al Seef einen schwimmenden Markt unter freiem Himmel, auf dem regionales Handwerk und Textilien, Kunstobjekte und Köstlichkeiten der emiratischen Küche angeboten werden.

Zusammen mit dem arabischen Souk im Stil der 1950er-Jahre (Eröffnung in Phase zwei) entsteht so eine eindrucksvolle Kulisse, die es den Besuchern ermöglicht, traditionelle emiratische Bräuche kennenzulernen und einen Einblick in das Leben vergangener Generationen zu erhalten.


04 Al Seef

Unterhaltung und kulinarische Köstlichkeiten am Creek


Entlang der Spazierwege am Ufer der beeindruckenden Wasserstraße finden sich verschiedene Lokale mit verlockenden Angeboten für ein Essen mit der Familie, einen romantischen Abend zu zweit oder ein gemütliches Treffen mit Freunden. Mit rund 500 Geschäften und Restaurants auf dem Gelände kommt hier garantiert jeder Besucher voll auf seine Kosten.

Wer gerne hübsche Accessoires trägt, ist in Al Seef an der richtigen Stelle − bei Zeneve London warten trendige Handtaschen, und Wired Up lockt mit individuell gestalteten Schmuckstücken. Pause gefällig? Entlang der Promenade von Al Seef finden sich zahlreiche Cafés und Restaurants mit internationaler Küche. Unbedingt probieren sollten Sie die arabischen Spezialitäten im Restaurant Ila, die authentischen syrischen Köstlichkeiten im Al Hamidieh und die süßen Verlockungen im japanisch inspirierten Dessertlokal Yuki No Hana.

Auf der Suche nach einem Zimmer mit Aussicht? Neben Geschäften und Restaurants befinden sich in Al Seef auch drei neue Hotels mit insgesamt 550 Zimmern und Suiten. Gönnen Sie sich eine Auszeit in der authentisch arabischen Atmosphäre des historischen Hotels und genießen Sie den Blick auf den geschichtsträchtigen Creek. Für Besucher, die Dubai lieber von der moderneren Seite erleben möchten, stehen ein trendiges Hotel der gehobenen Klasse und eine Luxus-Option zur Verfügung (Eröffnung demnächst).


Anfahrt


Al Seef ist täglich von 10 Uhr bis Mitternacht geöffnet und durch die Nähe zu den Metro-Haltestellen Al Fahidi und BurJuman problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Zudem stehen eine Tiefgarage, ein Parkservice, Liegeplätze für Yachten sowie Abras und Wassertaxis zur Verfügung.


Al-Seef-Areal − Al Seef


Top