Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

Kultur und Kulturerbe

Genießen Sie die Gastfreundschaft und lernen Sie die facettenreiche emiratische Kultur kennen.

GEHE ZU ABSCHNITT

Die traditionelle emiratische Kleidung

Mit Einwohnern aus zahlreichen Ländern fällt die Mode in Dubai unglaublich vielfältig aus. Dennoch ist die traditionelle Kleidung der VAE in der ganzen Stadt sehr präsent.

 

Die Nationaltracht des Landes wurde mit dem Ziel entworfen, einen höchstmöglichen Tragekomfort zu bieten und dem religiösen Glauben zu entsprechen.In Dubai tragen Männer ein knöchellanges, locker sitzendes Gewand aus weißer Baumwolle, das unter dem Namen Kandora oder Dishdasha bekannt ist. Die Kopfbedeckung Ghutrah wird mit einer schwarzen Kordel namens Agal befestigt und diente ursprünglich dazu, den Kopf, den Nacken und insbesondere das Gesicht vor dem rauen Wüstenklima zu schützen.

 

Die Frauen tragen über ihrer Kleidung traditionell eine Abaya, ein schwarzes, fließendes, leichtes Übergewand. Sie wird entweder über westlicher Kleidung oder über dem traditionellen, von Kopf bis Fuß reichenden Kleid namens Jalabiya getragen. Der schwarze Schleier Shayla wird oft zusätzlich als Kopfbedeckung verwendet. 

Typisch emiratische Spezialitäten

Kennen Sie den Unterschied zwischen Karak und Kanafe? Hätten Sie lieber Lugaimat oder doch lieber Labneh? Dubai ist bekannt für seine exzellente internationale Gastronomie, doch die emiratische Küche genießt natürlich einen ganz besonderen Stellenwert in der Stadt. Besuchen Sie eines der vielen emiratischen Restaurants  und probieren Sie die Spezialitäten des Landes. Hier stellen wir Ihnen einige beliebte emiratische Köstlichkeiten vor.

 

Kamelfleisch: wird auf unterschiedliche Weise serviert, zum Beispiel mit Reis oder in Form von Burgern.

 

Datteln: eine herrlich süße Frucht, die oft mit anderen Leckereien wie Nüssen gefüllt wird.

 

Fouga deyay: eine Reisspeise mit gegrilltem Hühnchen und einer Marinade aus emiratischen Gewürzen.

 

Gahwa: traditioneller arabischer Kaffee, der oft in einer "Dallah", eine typische arabische Kaffeekanne, serviert wird.

 

Harees: zerstoßener oder gemahlener und gekochter Weizen, der mit Fleisch gemischt und gewürzt serviert wird.

 

Kabsa: Basmati-Reis und Fleisch, aromatisiert mit Safran, Muskatnuss und anderen Gewürzen.

 

Karak chai: Schwarztee mit Gewürzen, der seinen Ursprung auf dem indischen Subkontinent hat.

 

Luqaimat: süße, klebrige, mit Dattelsirup beträufelte Klöße.

 

Shorbat adas: eine köstliche, dezent gewürzte Linsensuppe, die oft als Vorspeise serviert wird.

 

Shuwaa: langsam gegartes Lamm mit gerösteten Nüssen, Rosinen und Reis, auch bekannt unter dem Namen "Ouzi". 

Gastfreundschaft und Etikette in den VAE

"Hasan al-diyafa" (was wir als "Gastfreundschaft" bezeichnen) ist ein wesentlicher Bestandteil der Beduinenkultur und geht auf die Traditionen des Lebens in der Wüste zurück. Für viele Emiratis gehört es ganz im Sinne ihrer Kultur und Religion dazu, ihre Gäste zu ehren. Das ist auch in Dubai bis heute deutlich spürbar. Hier geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Gastfreundschaft und Etikette des Landes.

 

Marhaba: das arabische Wort für "Willkommen", das verwendet wird, wenn ein Gast das eigene Haus betritt

 

Salaam alaykum: "Friede sei mit dir" – die Antwort darauf lautet "Walaykum salaam"

 

Gahwa: Oft wird Gästen vor einer Mahlzeit arabischer Kaffee serviert. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Gastgeber Ihre leere Tasse mit der rechten Hand überreichen.

 

Zurückhaltende Kleidung: Sie sind bei Einheimischen zu Gast? Dann wählen Sie lockere, lange Kleidung, die den ganzen Körper bedeckt. Normalerweise ziehen Sie Ihre Schuhe an der Eingangstür aus.

 

Von Nase zu Nase: In den VAE berühren sich viele emiratische Männer bei der ersten Begegnung mit den Nasenspitzen oder geben sich ein Küsschen auf die Wange. Von Besuchern wird normalerweise nicht erwartet, dass sie diesem Brauch folgen.

 

Madschlis: Viele Häuser haben einen eigenen Raum für besondere Anlässe, in dem auch Gäste empfangen werden. Normalerweise ist dieser mit niedrigen Sitzgelegenheiten und Kissen ausgestattet, die an eine Zeit erinnern, in der die Emiratis in Zelten gelebt haben.

 

Hände und Füße: Männer geben normalerweise allen Anwesenden die Hand, aber es kann sein, dass Frauen lieber auf den Händedruck verzichten. Bitte beachten Sie, dass es als beleidigend aufgefasst werden kann, wenn Sie beim Sitzen jemandem die Fußsohlen zuwenden.

 

Abendessen: Das Abendessen wird traditionell auf einer riesigen, runden Platte serviert, von der Sie sich mit den Händen bedienen.


Traditionelle Künste und Kunsthandwerk in den VAE

Die Menschen in Dubai und Umgebung gehen nach wie vor dem traditionellen Kunsthandwerk nach. Zahlreiche Beispiele dafür finden Sie in den Boutiquen der Al Fahidi Historical Neighbourhood oder in den unterschiedlichen Galerien der Alserkal Avenue.

 

Kalligrafie: Die arabische Schrift ist das am zweithäufigsten verwendete Schriftsystem der Welt. Diese dekorative Schreibweise ist auch unter dem Namen "khatt" bekannt, der vom arabischen Wort für "Linie", "Entwurf" oder "Konstruktion" abgeleitet wird.

 

Henna: Nicht nur frisch vermählte Bräute dekorieren Ihre Körper mit Henna, auf dass ihre Ehe mit Glück gesegnet sei. Diese Körperkunst zählt nach wie vor zu den beliebtesten Schönheitsanwendungen in Dubai.

 

Parfümherstellung: Die arabische Welt ist für ihre ausdrucksstarken Duftkreationen bekannt. Zahlreiche moderne Parfümhersteller kombinieren traditionelle Grundstoffe mit einer Vielzahl von modernen Noten. Besuchen Sie das Al Shindagha Museum und lassen Sie sich von der hiesigen Kunst der Parfümherstellung verzaubern. 

 

Töpferei: Bereits seit dem 3. Jahrtausend v. Chr. machen sich die Menschen die Eigenschaften von Ton zunutze. Neben dekorativen Vasen und Behältern für Räucherwerk halten tönerne Töpfe Trinkwasser auf höchst effiziente Weise angenehm kühl.

 

Weberei: Gürtel, Sättel, Zelte, Körbe und vieles mehr: Bei der traditionellen Webtechnik namens "Al Sadu" werden Ziegen- oder Schafwolle sowie Kamelhaar zu einer Reihe grundlegender Gebrauchsgegenstände für den Alltag verarbeitet.


Festtage und Feierlichkeiten 

Tanz: Vielleicht haben Sie bei Ihrem Besuch das Glück, eine Ayyala-Aufführung mitzuerleben, bei der Männer in Reih und Glied mit einem dünnen Bambusstock ausgestattet zum Rhythmus der Trommeln tanzen. Ein weiterer Tanz ist Razfa, bei dem oft auch Poesie und die kunstfertige Handhabung bestimmter Objekte wie Dolche oder Gewehre präsentiert werden.

 

Poesie: Die Dichtkunst in den VAE bezieht ihre Inspiration aus den verschiedensten Regionen der Welt. In den Vereinigten Arabischen Emiraten gab es im Laufe der Jahre und gibt es noch heute zahlreiche Dichter, und viele ihrer Gedichte wurden und werden in der Kalligrafie verewigt. Die Nabati-Poesie ist ein grundlegender Bestandteil des emiratischen Erbes.

 

Eid: Eid Al Fitr und Eid Al Adha (die beide oft einfach kurz "Eid" genannt werden) sind sowohl für die VAE als auch für Muslime aus der ganzen Welt wichtige religiöse Feiertage. Während dieser Zeit verbringt man Zeit mit der Familie, überbringt besondere Eid-Grüße und zeigt sich Armen und Bedürftigen gegenüber wohltätig.

 

Ramadan: Im neunten Monat des islamischen Kalenders halten Muslime Einkehr und streben nach Reinheit sowie einer stärkeren Verbindung mit Gott. Zu diesem Zweck fasten gesunde Erwachsene während des Ramadans nach der Mahlzeit namens "Suhoor" vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang, wenn das Fasten mit dem Abendessen namens "Iftar" gebrochen wird.

 

Hochzeiten: Einst fanden Hochzeiten im Haus der Familie statt, das mit Fahnen und Wimpeln reich geschmückt wurde. Die Feierlichkeiten dauerten rund drei Tage und wurden mit einem wahren Festmahl abgerundet. Heutzutage werden Hochzeitsfeiern vermehrt in Bankettsälen, Hotels oder Festsälen organisiert, wo sowohl für männliche als auch für weibliche Gäste Feierlichkeiten ausgerichtet werden.


Musik
: Historisch gesehen gab es schon immer eine enge Verbindung zwischen der emiratischen Musik und der emiratischen Poesie, was Traditionen wie "Al Shila" und "Al Wana" bezeugen. Hier werden Musik und Verse kombiniert. Dubai hat aber auch eine moderne Musikszene zu bieten, zu der sowohl einheimische Künstler, die ihr Können in Lokalen zum Besten geben, als auch internationale Superstars, die regelmäßig die Mega-Arenen und Konzertsäle der Stadt füllen, gehören.

Auf ins Abenteuer

Nutzen Sie unser umfangreiches Informationsangebot

Über Dubai

Finden Sie heraus, wie sich Dubai zu einer modernen Drei-Millionen-Metropole entwickelt hat.

Die Stadtviertel von Dubai

Jedes Viertel in Dubai erzählt eine Geschichte – entdecken Sie die Highlights dieser bunten Weltmetropole.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Erfahren Sie Aktuelles aus der Tourismusbranche in Dubai

Alle übermittelten Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Laden Sie unsere Apps herunter