Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Lesen Sie unsere Reiseratschläge zum Coronavirus (COVID-19).

Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

Einloggen, um zu liken

Anmelden oder registrieren, um Inhalt zu liken

EinloggenRegistrieren

KUNST UND KULTUR

Die besten Unternehmungen im alten Dubai

Mon, August 24, 2020

Blicken Sie hinter Dubais glitzernde Fassade und erhalten Sie faszinierende Einblicke in die emiratische Kultur, Tradition und Gastfreundschaft.

Blicken Sie hinter Dubais glitzernde Fassade und erhalten Sie faszinierende Einblicke in die emiratische Kultur, Tradition und Gastfreundschaft.

1

Entdecken Sie Dubais historisches Herz

Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit in eines der ältesten Wohnviertel der Stadt und schlängeln Sie sich durch die labyrinth-ähnlichen Gassen des historischen Viertels Al Fahidi, das auch unter dem Namen Bastakiya bekannt ist.

In den sandfarbenen Häusern wohnten einst die am Dubai Creek ansässigen Händler. Heute beherbergen die historischen Gebäude Boutiquen, Cafés und Kunstgalerien der Einheimischen. Besonders empfehlenswert sind die XVA Gallery, die Werke regionaler Künstler ausstellt, sowie das Arabic Calligraphy House, ein Hort des Wissens über die uralte Kunst der Kalligrafie.

Jedes Jahr im März lädt das Viertel zum SIKKA Art Festival ein. Das einwöchige Event ist ein Aushängeschild von Dubai Culture und präsentiert diverse Kunstinstallationen, Live-Performances und interaktive Projekte. Während des Festivals ist das Thema Kunst an jeder Ecke des Viertels zugegen – ob in den bescheidenen Wohnhäusern oder auf den niedrigen Flachdächern.

2

Einkaufsbummel auf den Souks

Die Souk-Kultur verkörpert wohl eine der traditionellsten Seiten der Stadt. Ein Highlight ist der Gewürz-Souk, auf dem sich Besucher mit köstlichen Gewürzen eindecken können, die aus dem Iran, Pakistan, Indien und vielen anderen Ländern eingeführt werden.

Während der Gewürz-Souk vor allem auch durch seine angenehmen Gerüche besticht, ist der Parfüm-Souk ein weiterer duftender Höhepunkt in Dubai. Dieser Basar ist ein Geheimtipp und ein Muss für alle, die nach authentischen, einzigartigen Düften suchen. Hier finden Sie unzählige Stände mit Oud, einer rein auf Öl basierenden Alternative zum Parfüm, die sehr typisch für die Region ist und sich auch international immer größerer Beliebtheit erfreut. Schmeicheln Sie Ihrer Nase mit einer luxuriösen Sinneserfahrung, und nehmen Sie als Andenken etwas Bakhour oder ein paar Räucherstäbchen für sich und Ihre Lieben mit. 

Weitere tolle Schnäppchen, etwa farbenfrohe Kaftane oder Pashmina-Schals, finden Sie auf dem Textil-Souk. Anschließend können Sie sich auf dem Gold-Souk den passenden Schmuck dazu aussuchen – die Auswahl ist gewaltig. Egal, wo Sie einkaufen – denken Sie daran, immer um den besten Preis zu feilschen.

3

Machen Sie einen kulturellen Rundgang

Khadija Behzad, Gründer und Geschäftsführer des emiratischen Touristikunternehmens "Meet the Locals", empfiehlt jedem Dubai-Urlauber einen Tag im Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding, das zahlreiche Führungen zum hiesigen Kulturerbe anbietet. Dazu gehören zum Beispiel Rundgänge am Creek inklusive einer Bootsfahrt auf einer traditionellen hölzernen Abra. Oder aber Sie überqueren den jahrhundertealten Creek für nur 2 AED auf eigene Faust.

4

Essen wie die Einheimischen

Zu beiden Seiten des Creeks gibt es jede Menge authentischer kulinarischer Angebote aus der nahöstlichen Küche, die garantiert jedem Gaumen schmeicheln. Nehmen Sie eine Abra und besuchen Sie zum Beispiel das Coffee Museum in Bastakiya. Probieren Sie auf jeden Fall Gahwa, den typisch arabischen Kaffee, bevor Sie sich ein original emiratisches Mittagessen oder einen Nachmittagstee im Arabian Tea House gönnen. Khadija Behzad legt Gästen auch die hausgemachten Speisen des Restaurants Al Fanar in Al Seef ans Herz. Zum guten Essen gibt es hier einen tollen Ausblick auf den Creek. 

Lucy Moosa, die in Dubai bei der Reiseagentur Travel Counsellors arbeitet, empfiehlt die Restaurants Bayt Al Wakeel und das traditionelle emiratische Al Bait Al Qadeem als zwei der besten Adressen im alten Dubai. "Sie müssen unbedingt Fatayer, Schawarma, Manakish, Lokma oder Kunafa probieren mit einer Tasse Karak-Tee", erklärt sie. Weitere kulinarische Highlights, die man nicht verpassen sollte, sind das persische Restaurant Al Ustad Special Kabab, das für sein Grillfleisch mit Safrannote bekannt ist, und das emiratische Restaurant Local House, das sich auf Kamelfleischspeisen spezialisiert hat.

5

Bleiben Sie doch ein bisschen länger

Warum bleiben Sie nicht noch etwas länger in dieser Ecke der Stadt und quartieren sich in einem der vielen Hotels ein? Versuchen Sie es doch im Boutique-Hotel XVA Art im historischen Viertel Al Fahidi. Die 14 Zimmer spiegeln die architektonischen und kulturellen Traditionen der Region wider.

Oder Sie reservieren sich ein Zimmer im Al Seef Heritage Hotel Dubai, Curio Collection by Hilton, im relativ neuen Al-Seef-Komplex. Landestypische Architektur und Naturfarben bestimmen das Ambiente, und in den Zimmern dominieren gewebte Stoffe, Holzbalken und roh verputzte Wände. Eine gelungene Verbindung von Vergangenheit und äußerst luxuriöser Moderne.

Sie könnten auch das Radisson Blu Dubai Deira Creek am anderen Ufer des Creeks ansteuern. Es ist nicht nur eines der ältesten Hotels der Stadt, sondern hat zudem ein eigenes emiratisches Restaurant, das Aseelah, in dem die Gäste so einiges über die regionale Küche lernen können.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Erfahren Sie Aktuelles aus der Tourismusbranche in Dubai

Alle übermittelten Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Laden Sie unsere Apps herunter