Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Lesen Sie unsere Reiseratschläge zum Coronavirus (COVID-19).

Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

KUNST UND KULTUR

Die inspirierendsten Viertel von Dubai

Butheina Kazim

Butheina Kazim

Filmexpertin

Mon, August 24, 2020

Dubai hat viel mehr zu bieten als mit bloßem Auge sichtbar ist. Filmexpertin Butheina Kazim nimmt uns mit auf eine Reise zu den unbekannteren Vierteln und gewährt Ihnen Einblicke ins einheimische Leben der Stadt.

Butheina Kazim

Butheina Kazim

Filmexpertin

Dubai hat viel mehr zu bieten als mit bloßem Auge sichtbar ist. Filmexpertin Butheina Kazim nimmt uns mit auf eine Reise zu den unbekannteren Vierteln und gewährt Ihnen Einblicke ins einheimische Leben der Stadt.

1

Drehscheibe für Kunst- und Kulturschaffende

Das Industrieviertel Al Quoz bietet der modernen Kunst- und Kulturszene von Dubai eine eindrucksvolle Drehscheibe. Entstanden ist die Gemeinschaft als eine Gruppe unternehmungslustiger Künstler und kreativer Köpfe eine Reihe von Lagerhallen und Industrieflächen übernahm und darin Galerien, Ateliers, Aufführungshäuser und Cafés einrichtete. Im Zentrum des Viertels liegt die Alserkal Avenue, ein großer Lagerhallen-Komplex, der als Kulturunternehmen fungiert und Platz für eine Vielzahl von kulturellen und künstlerischen Initiativen bietet. Auch unser Programmkino Cinema Akil ist hier angesiedelt. Seit 2014 präsentieren wir dem emiratischen Publikum internationale Filme und organisieren Pop-up-Events sowie Festivals.

2

Geschichte und Kultur in Al Fahidi

Die Al Fahidi Historical Neighbourhood gewährt Ihnen einen Einblick in das Leben in Dubai vor der Modernisierung. Neben einem facettenreichen architektonischen Erbe und einer tollen Lage am Creek wartet dieses Viertel auch mit einigen einzigartigen kulturellen Sehenswürdigkeiten auf. Die XVA Gallery hat eine fantastische Kollektion mit Kunstwerken aus der arabischen Welt und dem Iran zusammengetragen und richtet zudem regelmäßig Ausstellungen und Kunstmessen aus. Ihr Café ist ein verstecktes Juwel, das Starkoch Gordon Ramsay sogar als sein Lieblingscafé in Dubai bezeichnet! Ganz in der Nähe erfahren Sie im Coffee Museum mehr über die verschiedenen Traditionen der Kaffeezubereitung und über arabischen Kaffee im Allgemeinen. Runden Sie einen Besuch in diesem historischen Viertel unbedingt mit einem Boxenstopp im Al Ustad Special Kebab House ab – dieses Lokal wird von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen hochgelobt.

3

Ein Souk-Einkaufserlebnis in Naif

Auf dem ehemaligen Kamelmarkt in Naif in Deira findet sich heute einer der ältesten Souks von Dubai, der Besuchern einen tollen ersten Einblick in die farbenfrohe Welt der arabischen Märkte vermittelt – vor allem nach Sonnenuntergang, wenn auf den Straßen im Schein der beleuchteten Ladenschilder ein geschäftiges Treiben herrscht. Wenn Sie eher an einem Spezialitätenmarkt interessiert sind, spazieren Sie weiter zum Gewürz-Souk, dessen enge Gassen vom Geruch Tausender Gewürze aus aller Welt erfüllt sind. Der nahegelegene Gold-Souk ist mit seiner Fülle an kostbarem Metall und Edelsteinen auch dann einen Besuch wert, wenn Sie nichts kaufen wollen.

4

Im Einklang mit der Natur in Al Qudra

Machen Sie einen Ausflug zu den Al Qudra Lakes und kehren Sie dem geschäftigen Treiben den Rücken. Von der Stadt ist es nur eine kurze Fahrt bis zu diesen Seen, aber der Kontrast könnte größer nicht sein. Mit Hunderten verschiedenen Spezies von Zugvögeln und seltenen Vogelarten, die das ganze Jahr über an den Seen anzutreffen sind, ist dieser Ort ein wahres Paradies für Vogelbeobachter. Wenn auch Sie zu den eingefleischten Vogelliebhabern gehören, werden Sie die speziellen Beobachtungstürme zu schätzen wissen. Ansonsten genießen Sie einfach die friedvolle Atmosphäre. Die Al Qudra Seen bieten auch eine tolle Kulisse für ein Picknick bei Sonnenuntergang – beobachten Sie, wie die Sonne hinter den Dünen versinkt, während zu Ihren Füßen das Wasser plätschert.

5

Auf Schnäppchenjagd in Satwa

Dieses florierende Viertel ist mit seinem geschäftigen Ambiente ein toller Ort für einen Spaziergang. Die große Expat-Gemeinschaft aus Südostasien ist hauptsächlich in Al Satwa ansässig. Deshalb verwundert es kaum, dass hier einige der besten Textilgeschäfte und exotischen Restaurants der Stadt zu finden sind. Holen Sie sich eine Auswahl an köstlichen pakistanischen Desserts bei Nujood Sweets oder gönnen Sie sich im Ravi Restaurant eine herrliche Mahlzeit mit den typischen Zutaten des indischen Subkontinents. Wenn Sie auf der Suche nach feinen Stoffen sind, besuchen Sie Deepak’s Textiles – eines der ältesten Stoffgeschäfte von Dubai, das eine atemberaubende Auswahl an Stoffen und feinen Geweben bietet. In den Kurzwarengeschäften Al Fida oder Regal Fabrics finden Sie unterdessen alles, was Sie für Ihre Näh- oder Bastelarbeiten brauchen.

6

Auf Entdeckungstour in Dubais "Little India"

Verlängern Sie Ihren Ausflug in die südostasiatische Kultur mit einem Besuch auf dem Meena Bazaar in Bur Dubai, wo Sie eine Vielzahl von Textil- und Schmuckgeschäften erwartet. Zwischen den größeren Geschäften entlang der gewundenen Gassen haben zahlreiche Verkäufer ihre Stände aufgebaut, an denen sie von Schuhen bis hin zu Streetfood alles feilbieten, was man sich vorstellen kann. Dieser Basar, der unter Einheimischen als "Little India" bekannt ist, entführt Besucher in eine Welt mit einer ganz besonderen Atmosphäre.

7

Leckerbissen aus aller Welt bei den JLT

Diese beeindruckende Siedlung umfasst 80 Hochhäuser, die an den Ufern von drei künstlichen Seen errichtet wurden. Das Viertel Jumeirah Lake Towers (JLT) erfreut sich mit seinen stilvollen Lounges und Restaurants unter der Dubaier Expat-Gemeinschaft höchster Beliebtheit. Kosten Sie klassische griechische Gerichte im Mythos Kouzina & Grill – einem Restaurant mit weiß getünchten Wänden im Stil einer Taverne, das Gäste etwas versteckt im Armada BlueBay Hotel empfängt. In diesem Hotel finden Sie auch das Nola Eatery & Social House, eine gemütliche Lounge im New-Orleans-Stil, die mit Live-Musik und einem feurigen Cajun-Grill aufwartet.

8

Eine Fahrt auf Dubais beeindruckender Hauptverkehrsader

Die Sheikh Zayed Road gehört zweifellos zu den beeindruckendsten Spektakeln von ganz Dubai. Gesäumt wird diese bemerkenswerte Straße von atemberaubend hohen Wolkenkratzern, darunter vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa. Einer der ersten Wolkenkratzer, der 1979 hier gebaut wurde, war der Sheikh Rashid Tower, der mittlerweile erweitert und in Dubai World Trade Centre umbenannt wurde. In diesem riesigen Gebäude werden wichtige internationale Konferenzen, Ausstellungen und Veranstaltungen ausgerichtet. Haben Sie von all den Sehenswürdigkeiten Hunger bekommen? Dann kehren Sie im Bento-Ya ein. In diesem schlichten, gemütlichen Restaurant an der Sheikh Zayed Road kommt authentische japanische Küche auf den Tisch – kein Wunder also, dass es sich in der japanischen Community von Dubai großer Beliebtheit erfreut.

9

Geschichte mit Herz in Al Mina

Im Etihad Museum in Al Mina wird die facettenreiche Geschichte der VAE in einer Reihe von interaktiven Ausstellungen und Expositionen dargestellt. In diesem ehemals unter dem Namen Union House bekannten Gebäude unterschrieben die Gründungsväter der VAE 1971 den offiziellen Vertrag, der zur Gründung der VAE führte. Nur einen kurzen Spaziergang davon entfernt liegt mit den Drydocks das größte Trockendock am Arabischen Golf. Bewundern Sie die schiere Größe der gewaltigen Schiffe und den überdimensionalen, schwimmenden Kran, mit dem sie aus dem Wasser gehoben werden. Stärken Sie sich anschließend mit einem köstlichen koreanischen Grillgericht im Manna Land oder kosten Sie pakistanische Spezialitäten im Truck Adda. Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Schawarma sind, kann ich Ihnen das Restaurant Al Mallah auf der 2nd of December Street wärmstens empfehlen.

10

Entspannung in den Parks der Stadt

Dubai verfügt über eine Vielzahl von Grünflächen. Der Safa Park gleich neben der Sheikh Zayed Road ist eine natürliche Oase des Friedens. Hier können Sie ein Fahrrad mieten, um durch die Gärten zu radeln, oder inmitten der lauschigen Pflanzenwelt ein Picknick machen. Auch der rund 500.000 Quadratmeter große Zabeel Park ist mit dem Dubai Frame einen Besuch wert – diese überdimensionale Struktur bietet wortwörtlich einen perfekten Rahmen für einen tollen Blick auf das alte und das neue Dubai. Wenn Sie gerne joggen, werden Sie an der Laufstrecke im Al Quoz Park gefallen finden, die sich entlang eines riesigen Teichs voller Watvögel erstreckt.

11

Kreativität im Brennpunkt in Al Jaddaf

Die Organisation Art Jameel unterstützt kreative und künstlerische Gemeinschaften mit einer Reihe von Initiativen und Programmen. Sie ist im Jameel Arts Centre an der Jaddaf Waterfront angesiedelt, einer innovativen, modernen Anlage, in der auch der erste Kunst- und Kulturpark der VAE unter freiem Himmel untergebracht ist. Die umliegenden Gärten setzen sich aus sieben einzigartigen Bereichen zusammen, von denen jeder die Wüstenlandschaft eines anderen Landes verkörpert – von australisch bis arabisch.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Erfahren Sie Aktuelles aus der Tourismusbranche in Dubai

Alle übermittelten Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Laden Sie unsere Apps herunter