Entdecken Sie Dubais Altstadt
Erkunden Sie Geschichte, Kulturerbe und einheimische Gerichte

Die Altstadt von Dubai bietet einen Einblick in den lebhaften Alltag der Einwohner und steht für traditionelle Märkte, authentische Küche und Kulturerlebnisse. Besuchen Sie einige der bekanntesten Orte der Stadt und erfahren Sie mehr über ihre Geschichte.

Pfeil nach links
Pfeil nach rechts
U-Bahn-Station Al Fahidi

Arabische Kunst

Lassen Sie sich ins alte Arabien zurückversetzen und unternehmen Sie einen Spaziergang zwischen den Windtürmen des historischen Viertels Al Fahidi, dessen Gebäude aus Gips und Koralle heute wieder in ihrem ursprünglichen Glanz erstrahlen. Hier finden Sie zahlreiche Kunstgalerien, in denen alles von Kalligraphie bis moderner Kunst ausgestellt wird.

Für Kultur mit dem gewissen Extra lohnt sich ein Besuch im XVA, einer einzigartigen Kunstgalerie, die zugleich als Hotel und Café fungiert. Wenn Sie noch Zeit haben, bietet sich ein Spaziergang durch das Dubai Heritage Village oder ein Besuch im Sheikh Mohammed Centre for Cultural Understanding an, in dem Besucher mehr über arabische Kultur, Religion und Lebensart erfahren und an einem Familienessen mit traditionellen emiratischen Gerichten teilhaben können.

UNSER AUSFLUGSTIPP

Dubai Creek

Überquerung des Creek

Der Dubai Creek war einmal der Zugangsweg zum erfolgreichsten Perlentaucherhafen, und auch heute noch umgibt ihn eine sagenumwobene Aura, wenn Seeleute und Händler das ruhige Gewässer in ihren traditionellen Dhauen durchqueren. Besucher können an der 3,2 Kilometer langen Wasserstraße entlangwandern, die nun dank des bahnbrechenden Städtebauprojekts Dubai Water Canal vom Creek bis zur Business Bay verläuft.

Mit einer reizvollen Mischung aus Kultur und Gastfreundschaft, regionalen Konzepten und weltbekannten Marken präsentiert Al Seef, die neueste Sehenswürdigkeit am Dubai Creek, eine andere Seite der Stadt. Als neues kulturelles Zentrum, in dem man die faszinierenden Ursprünge und Traditionen der Beduinen entdecken kann, bietet das Viertel einen authentischen Einblick in das Leben früherer Generationen. Die fußgängerfreundliche Entwicklung Al Seef erstreckt sich über 1,8 Kilometer am Ufer des Dubai Creek. Dazu gehören ein voll einsatzfähiger Jachthafen, eine familienfreundliche Restaurantmeile und von den Souks inspirierte Einkaufsmöglichkeiten.

Gewürz-Souk

Markttag

Gibt es ein bekannteres Wahrzeichen Arabiens als die berühmten Souks von Dubai? Schon in der Frühzeit der Stadt fuhren Händler aus den Nachbarländern mit ihren Schiffen hierher, um ihre Waren feilzubieten. Gold, Düfte und Stoffe werden auch heute noch auf diesen Märkten angeboten.

Ein beeindruckendes Erlebnis für alle Sinne bietet der Gewürz-Souk mit leuchtender Farbenpracht und den Aromen der wertvollsten Gewürze der Welt. Auf den Ständen stapeln sich hier bekannte Gewürze, Kräuter und Würzmischungen. Kaufen Sie unbedingt auch ein Päckchen Zatar – eine in der Region sehr beliebte Thymian-Kräutermischung, die zum Würzen von Brot und Fleisch verwendet wird – und eine Schale Datteln original aus Dubai.

Dubai Museum

Ausstellungen von A bis Z

Das Dubai Museum ist im ältesten erhaltenen Gebäude der Stadt untergebracht, dem Al Fahidi Fort. Das im Jahr 1781 errichtete und sorgsam instand gehaltene historische Gebäude präsentiert zahlreiche Ausstellungsstücke mit beeindruckenden Audio-Video-Installationen und lebensgroßen Dioramen.

Daneben beherbergt das Museum auch Galerien, in denen historische arabische Häuser, Moscheen, Souks und Dattelfarmen nachgebildet sind. Wer mehr über Dubais Vergangenheit als Perlentaucherzentrum erfahren will, sollte sich auch die hiesige Handelsausstellung ansehen, in der Gewichte, Waagen und Siebe der Perlenhändler gezeigt werden. Des Weiteren umfasst die Ausstellung Artefakte aus Afrika und Asien sowie Fundstücke aus der Region, die an verschiedenen archäologischen Ausgrabungsstätten gefunden wurden und bis ins Jahr 3 v. Chr. zurückgehen.

Top
Top Top