Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Lesen Sie unsere Reiseratschläge zum Coronavirus (COVID-19).

Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

KUNST UND KULTUR

Elf kulturelle Hotspots, die es in Dubai zu entdecken gilt

Mohammed Kazim

Mohammed Kazim

Kulturliebhaber

Mon, August 24, 2020

Dubai ist eine Stadt mit Herz, in der sich jedes Viertel mit einer eigenen Identität präsentiert. Kulturexperte Mohammed Kazim verrät, welche Sehenswürdigkeiten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

Mohammed Kazim

Mohammed Kazim

Kulturliebhaber

Dubai ist eine Stadt mit Herz, in der sich jedes Viertel mit einer eigenen Identität präsentiert. Kulturexperte Mohammed Kazim verrät, welche Sehenswürdigkeiten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.

1

Al Fahidi Historical Neighbourhood

Tauchen Sie bei einem Besuch in der Al Fahidi Historical Neighbourhood in die Geschichte ein. Das einst äußerst bedeutsame Geschäfts- und Verwaltungsviertel ermöglicht Besuchern einen Einblick in das Dubai des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Bewundern Sie die traditionelle Architektur bei einem Spaziergang durch gewundene Gassen und über sonnige Plätze. Hier gibt es diverse Museen, Ausstellungen und kulturelle Aktivitäten zu entdecken. Erkundigen Sie sich, ob während Ihres Besuchs ein besonderes Event stattfindet. In Al Fahidi werden das ganze Jahr über zahlreiche Kulturveranstaltungen wie die Sikka Art Fair oder die Heritage Week ausgerichtet. Legen Sie zwischendurch in einem von vielen traditionellen Teehäusern und Cafés eine Verschnaufpause ein und lassen Sie die außergewöhnliche Atmosphäre auf sich wirken.

2

Textile Souk

Was wäre eine Reise nach Dubai ohne einen Besuch der geschäftigen Souks? Der Textile Souk in Bur Dubai ist eine perfekte Destination, wenn Sie feine Stoffe und Gewebe kaufen oder einfach nur die farbenfrohen Eindrücke auf sich wirken lassen möchten. Hier warten Hunderte von kunterbunt angeordneten Rollen an Rohwaren und bestickten Stoffen auf ihre Käufer. Zudem können Sie auch Konfektionsbekleidung von einheimischen Designern erstehen.
3

Grand Mosque 

Nur einen kurzen Spaziergang vom Textile Souk in Bur Dubai entfernt finden Sie die Grand Mosque von Dubai. Diese atemberaubende Moschee im traditionellen islamischen Stil bildet das Herzstück des religiösen Lebens in Dubai. Ihre blauen Mosaike und komplexen geometrischen Schnitzereien machen sie zu einem wahren architektonischen Meisterwerk. Ihrer spektakulären Beleuchtung ist es zu verdanken, dass sie die am meisten fotografierte Moschee von Dubai ist.  Ganz in der Nähe befindet sich die Imam Ali Mosque, die gemeinhin auch als iranische Moschee bekannt ist. Dieses Gebetshaus, das von der ansässigen iranischen Gemeinschaft gebaut wurde, ist mit seinen Elementen im traditionellen fatimidischen und persischen Stil ein architektonisches Kleinod.


Auch der Tempel der großen hinduistischen Gemeinschaft von Dubai, der Gläubige und interessierte Besucher empfängt, ist einen Besuch wert. Sie finden den einzigen Hindu-Tempel im Emirat in der Nähe der Grand Mosque.

4

Dubai Creek

Abras sind kleine, motorisierte Wassertaxis, die Passagiere von Bur Dubai nach Deira und zurück befördern. Eine Fahrt mit diesen traditionellen Booten ist äußerst preiswert (nur 1 AED pro Überfahrt!) und bietet Ihnen eine tolle Möglichkeit, den historischen Dubai Creek zu erkunden. Wenn Sie in Deira sind, machen Sie einen Abstecher zum berühmten Spice Souk und tauchen Sie ein in eine Welt der Farben und Aromen aus den entlegensten Regionen der Welt.
5

Al Ustad Special Kebab

Wenn Ihnen der Sinn nach der nahöstlichen Küche steht, besuchen Sie das Lokal Al Ustad Special Kebab in der Nähe des Musalla Tower. Dieses iranische Restaurant verwöhnt seine Gäste seit den 70er-Jahren mit authentisch iranischen Köstlichkeiten und hat sich mittlerweile zu einer Art Institution gemausert. Hier erwarten Sie eine freundliche, einladende Atmosphäre, farbenfrohe Fotos an den Wänden und eine Fülle von leckeren Kebabs auf dem Grill.

6

Al Shindagha Museum

Im historischen Viertel Al Shindagha am Ufer des Dubai Creeks bezog die Herrscherfamilie von Dubai im frühen 20. Jahrhundert ihre Residenz. Das Al Shindagha Museum ist der bemerkenswerten Geschichte von Dubai und dem emiratischen Kulturerbe gewidmet. Hier erfahren Sie bei der Multimedia-Show "Story of the Creek", wie Dubai an den Ufern des Creeks zur heutigen Weltmetropole herangewachsen ist. Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Perfume House, wo Sie mehr über die traditionellen Duftöle und Parfüms der Emiratis sowie ihre Bedeutung in einem religiösen und kulturellen Kontext erfahren.
7

Alserkal Avenue

Bei einem Besuch in der Alserkal Avenue präsentieren sich Ihnen die kulturellen Höhepunkte des modernen Dubai. Das Viertel wurde in seiner heutigen Form 2008 eröffnet und beherbergt eine facettenreiche, dynamische Community, die sich aus zeitgenössischen Kunstorganisationen und einheimischen Unternehmen zusammensetzt. So gibt es hier eine perfekte Kombination aus kleinen Geschäften, Galerien, Cafés und Veranstaltungsstätten zu entdecken. Auch das Atelier des Herstellers für luxuriöses arabisches Schuhwerk Tamashee ist inmitten der Kreativszene der Alserkal Avenue angesiedelt.
8

To the Moon & Back Cafe

Dieses gemütliche Kaffeehaus in Jumeirah ist einer meiner absoluten Lieblingsplätze. Mit seiner tollen Auswahl an Kaffeespezialitäten ist es auch ein Treffpunkt für einheimische Künstler und kreative Köpfe. Holen Sie sich eine Tasse Ihres Lieblingskaffees, lehnen Sie sich in einem der Sofas zurück und lassen Sie sich von der Inneneinrichtung inspirieren, deren Gestaltung astronomischen Themen folgt.
9

Al Safa Art & Design Library

Die Al Safa Art & Design Library wurde speziell für Designer und Künstler gebaut und kuratiert. Das auffällige moderne Gebäude auf der Al Wasl Road bietet zahlreiche trendige Lesebereiche, Galerien, Co-Working-Räumlichkeiten, audiovisuelle Räume und ein Café. Im großen, offen gestalteten Innenhof finden im Sommer Vorträge und Filmnächte statt. Dieses moderne Zentrum entfaltet seine inspirierende Wirkung auf Künstler und Besucher gleichermaßen.
10

Karama

Das Viertel Karama, in dem einst vor allem militärisches Personal untergebracht wurde, machte in den letzten Jahren eine deutliche Gentrifizierung durch und gehört mittlerweile zu den bevölkerungsreichsten Stadtteilen von Dubai. In seinen zahlreichen Restaurants wird eine breit gefächerte Auswahl an Gerichten vom indischen Subkontinent serviert, unter anderem Spezialitäten aus Gujarat, Rajasthan oder Kerala. Halten Sie bei einem Besuch hier nach den besonderen architektonischen Merkmalen des Viertels Ausschau, wie zum Beispiel den einheitlichen, niedrigen Wohngebäuden, die große Teile dieses Stadtviertels prägen.
11

Hatta

Hoch oben im Hadschar-Gebirge hat sich das Bergdorf Hatta zu einem Zentrum für Outdoor-Aktivitäten wie Radfahren, Wandern und Kajaktouren entwickelt. Auch für kulturell Interessierte hat das Hatta Heritage Village mit seinem rustikalen Charme jede Menge Sehenswertes zu bieten. In diesem liebevoll nachgebauten Bergdorf erhalten Sie einen Einblick ins traditionelle Leben in den VAE vor der Zeit der modernen städtischen Entwicklungen. Die Gebäude wurden mit Materialien wie Holz, Lehm und Stein errichtet und erwecken mit ihren authentischen Möbeln die Vergangenheit zum Leben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Erfahren Sie Aktuelles aus der Tourismusbranche in Dubai

Alle übermittelten Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Laden Sie unsere Apps herunter