Ihre Sicherheit ist unsere Priorität. Lesen Sie unsere Reiseratschläge zum Coronavirus (COVID-19).

Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

ERLEBNISSE

Ein Insider-Leitfaden für Dubai

Tue, April 6, 2021

Es sind die Einheimischen, die die besten Empfehlungen für eine Stadt geben können. Wir haben unsere Experten nach ihren Lieblingsorten und -aktivitäten in Dubai gefragt.

Es sind die Einheimischen, die die besten Empfehlungen für eine Stadt geben können. Wir haben unsere Experten nach ihren Lieblingsorten und -aktivitäten in Dubai gefragt.

1

Reiten in der Wüste

"Wenn wir mit dem Sonnenuntergang im Rücken durch die Wüste galoppieren, ist es beinahe wie eine Meditation und ich fühle mich absolut im Reinen mit mir selbst", erklärt die britische Unternehmerin Ruth Bradley. Der Reitsport ist tief in der Dubaier Kultur verankert. Es gibt zahlreiche Optionen und Ausritte für Anfänger und fortgeschrittene Reiter. Viele Reitställe haben Schnupperkurse im Angebot. Eine beliebte Wahl unter den Einheimischen sind die Al Jiyad Stables des Al Marmoom Conservation Reserve. Alternativ dazu können Sie in der Desert Palm Riding School und im Jebel Ali Equestrian Club Reitstunden in allen möglichen Reitsportdisziplinen nehmen.

2

Emiratische Vibes in Al Seef

"Al Seef ist für mich der Ort, wo meine beiden Welten aufeinandertreffen. Es vereint die Elemente der emiratischen Seele mit einem modernen nordischen Touch. Es ist ehrfurchtgebietend und inspirierend, zu sehen, auf welch einfachen Wurzeln dieser Ort gründet und wie es unseren Herrschern gelungen ist, Dubai zu der Stadt zu machen, die sie heute ist", sagt die dänisch-emiratische Unternehmerin Mona Almotawa. Die Fußgängerzone Al Seef am Dubai Creek ist ein Shoppingviertel am Wasser ganz in der Nähe der Al Fahidi Historical Neighbourhood. Das Viertel kombiniert auf gelungene Weise die traditionelle Architektur mit moderneren Elementen. Während in Al Fahidi das Kulturerbe der Stadt stärker in den Fokus rückt, kommt Al Seef als Freizeitdestination etwas moderner daher, was mitunter an den zahlreichen Geschäften und Restaurants liegt.

3

Creative energy im d3

"Ich liebe das d3 – die Atmosphäre hier sprüht nur so vor kreativer Energie und erinnert mich oft an die Zentren von Melbourne oder Sydney", so  die australische Social-Media-Agenturbesitzerin Kat Lebrasse. Der Dubai Design District – der gemeinhin als d3 bekannt ist – ist das angesagte Modezentrum der Stadt, wo sich lokale Designer und internationale Luxusmarken in schicken, zeitgenössischen Gebäuden niedergelassen haben. Ein Besucherhighlight ist die Promenade, wo Sie nicht nur die neueste Haute Couture, sondern auch zahlreiche coole Cafés finden, die Kaffeespezialitäten und Gebäck servieren.

4

Im Herzen des alten Dubai

"Für mich gibt es nichts Schöneres, als im älteren Teil von Dubai, etwas abseits vom geschäftigen Treiben, mit einem frisch gepressten Saft oder einem Safrantee am Creek zu sitzen", sagt die südafrikanische Unternehmerin Zahirah Marty. Der Dubai Creek ist das ursprüngliche Herz der Stadt und war jahrzehntelang der wichtigste Handelshafen der Region. Auch heute noch wird er als Schifffahrtsweg genutzt. Zahlreiche Lokale am Ufer bieten gemütliche Aussichtspunkte, um bei einer Tasse Tee oder einem emiratischen Gericht die Dhaus, Jachten und Abras auf dem Wasser zu beobachten. Während die letzten Sonnenstrahlen hinter dem Horizont verschwinden, hallt der Gebetsruf der Moscheen über das Wasser – ein wahrhaft stimmungsvolles Erlebnis.

5

Ein Regenwald mitten in der Wüste

"Manche Orte sind einfach umwerfend und schaffen es sogar, den Regenwald in die Wüste zu bringen. Hier lernen unsere Kinder, große Träume zu hegen. Es gibt so viele Orte, die ihnen beibringen, über den Tellerrand hinauszublicken, und Aktivitäten anbieten, bei denen sie ihre eigene Abenteuer- und Entdeckerlust ausleben können", sagt die irische Bloggerin Helen O’Brien. The Green Planet beherbergt in einer zweckgefertigten Biosphären-Kuppel am City Walk Dubais eigenen Regenwald, in dem über 3000 Tier- und Pflanzenarten daheim sind. Obwohl dieses Angebot hauptsächlich für Kinder geschaffen wurde, gibt es für Besucher jeden Alters viel zu erleben. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Picknick mit den Faultieren, einem simulierten tropischen Gewitter oder einer Runde Schwimmen mit den Piranhas?

6

Genießen Sie frischen Fisch

"Dubai ist ein Paradies für Feinschmecker ... hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Das Highlight für mich ist der Fischmarkt, wo man den ganzen Tag über fangfrischen Fisch bekommt", sagt der deutsche Gastronom und Betreiber des Restaurants BB Social, Alex StumpfDie Fischerei gehörte lange vor der Entwicklung der modernen Metropole zu den ursprünglich wichtigsten Wirtschaftszweigen von Dubai. Daher verwundert es kaum, dass die Stadt einer der besten Orte überhaupt für exzellente Fischspezialitäten ist. Stöbern Sie auf dem Deira Waterfront Market nach dem Fang des Tages oder gehen Sie gleich zum Jumeirah Fishing Harbour, wo dieser perfekt zubereitet serviert wird. Mit mehreren Fischrestaurants wie dem preisgekrönten 3FILS oder dem legeren Bu Qtair bietet dieser Hafen eine Menge kulinarischer Highlights. Aber auch jenseits des Hafens dürfen sich Urlauber auf leckere Fischgerichte freuen, natürlich auch im BB Social im Dubai International Financial Centre.

7

New-Age-Kaffeehauskultur

"Hier gibt es eine großartige Kaffeehauskultur. Ein Klassiker ist das Kulture House – hierher komme ich gerne, um Freunde zu treffen oder einfach ein Weilchen zu sitzen und zu schreiben", verrät die britische Hotelbesitzerin und Autorin Nicola Chilton. Das Kulture House ist ein weitläufiges Café mit integriertem Laden in Jumeirah, das ein gemütliches Ambiente für Gespräche mit Freunden bietet. Die Boutique wartet mit Möbeln, Büchern und Accessoires auf und hält viele tolle Geschenkideen bereit. Wenn Sie das Kulture House schon kennen, warum besuchen Sie nicht eines der vielen anderen Cafés in Dubai?

8

Paradies für Naschkatzen

"Dieser iranische Laden ist eine wahre Schatztruhe voller persischer Leckereien. Bestellen Sie eine Portion Bastani, ein cremiges iranisches Eis, das mit Pistazien bestreut und mit Safran, dem exklusivsten aller Gewürze, aromatisiert wird. Genießen Sie Ihr Bastani entweder pur oder in Form eines extravaganten persischen Eisbechers, bei dem Bastani auf gefrorenen, in Rosenwasser getränkten Faloodeh- Nudeln serviert wird", empfiehlt die iranische Feinschmeckerin Arva AhmedNehmen Sie sich Zeit, um die Straßen und Viertel des alten Dubai zu erkunden. Deira gehört mit seinen Shawarma-Ständen und Restaurants, die Gerichte aus Afrika, Ägypten und vielen anderen Regionen der Welt servieren, sowie begehrten Süßwarenläden zu den beliebtesten Adressen für kulinarische Abenteurer.

9

Kunst im Industrieviertel

"Das Industrieviertel Al Quoz ist ein bemerkenswerter Treffpunkt für die moderne Kunst- und Kulturszene von Dubai. In seinem Herzen liegt die Alserkal Avenue, ein großer Komplex mit Lagerhallen, der als Kulturunternehmen fungiert und eine Vielzahl von künstlerischen Projekten beherbergt", erklärt die emiratische Gründerin des Cinema Akil, Butheina KazimInmitten von staubigen Straßen und den Lagerhallen des Logistiksektors befindet sich die Alserkal Avenue. Neben diversen Kunstgalerien finden Sie hier Veranstaltungsräume sowie regionale Lokale und Restaurants im Lagerhallen-Stil. Bewundern Sie einen Nachmittag lang emiratische Kunstwerke und die Arbeiten von Künstlern und Kulturschaffenden aus der Region und gönnen Sie sich zum Abschluss einen Indie-Film im Cinema Akil.

10

Einkaufsbummel über den Souk

"Was wäre eine Reise nach Dubai ohne einen Besuch der geschäftigen Souks? Der Textil-Souk in Bur Dubai ist eine perfekte Destination, wenn Sie feine Stoffe und Gewebe kaufen oder einfach nur die farbenfrohen Eindrücke auf sich wirken lassen möchten. Hier warten Hunderte Rollen von kunterbunten Rohwaren und bestickten Stoffen auf Käufer", berichtet der emiratische Kulturliebhaber Mohammed KazimEine Erkundungstour durch die stimmungsvollen Souks der Stadt ist ein unvergleichliches Erlebnis. Der Gewürz-Souk in Deira ist ein toller Ort, um sich auf die einheimischen Souks einzustimmen, aber auch der Textil-Souk in Bur Dubai ist immer einen Besuch wert. Hier stehen Unmengen von Stoffen zum Verkauf, aber es gibt auch Konfektionsbekleidung. Einen kurzen Spaziergang vom Souk entfernt befindet sich die atemberaubende Grand Mosque , ein architektonisches Meisterwerk im traditionellen islamischen Stil.

Verwandte Themen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Erfahren Sie Aktuelles aus der Tourismusbranche in Dubai

Alle übermittelten Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

Laden Sie unsere Apps herunter