Das Leben der Beduinen

logo image
Das Leben der Beduinen https://www.visitdubai.com/de/articles/life-of-a-bedouin-al-marmoom 20190805T113053 20190805T114926:637006025664784181 Kulturelles Erbe

Beduinen (oder Bedawi, wie sie auf Arabisch heißen) sind die ältesten Bewohner der Wüsten Arabiens. Es waren Halbnomaden und Wüstensiedler, die über die Dünen zogen.

Beduinen (oder Bedawi, wie sie auf Arabisch heißen) sind die ältesten Bewohner der Wüsten Arabiens. Es waren Halbnomaden und Wüstensiedler, die über die Dünen zogen.

Beduine | بدوي
Nomen ein nomadischer, arabischer Wüstenbewohner.


Am bekanntesten ist Dubai wohl für seine glitzernden Wolkenkratzer, aber die Stadt verfügt ebenso über eine faszinierende Geschichte, die von der Eisenzeit bis zur Ära der alten Seefahrer und darüber hinaus reicht. Die größte Neugier wecken bei Außenstehenden jedoch die Beduinen. Diese nomadischen Wüstenbewohner wurden bereits in zahllosen Büchern und Filmen beschrieben; aber wer waren sie wirklich?



Das Volk ist bekannt für seinen Einfallsreichtum und seine Gastfreundschaft. Es lebte unter unwirtlichen Bedingungen bei rauem Wetter in einer kargen Umwelt.

Die verschiedenen Stämme waren stets in Bewegung und reisten tausende Kilometer durch den Wüstensand, wobei sie lediglich die Sonne und die Sterne zur Orientierung nutzten.


bedouin-1

Sie verwendeten keinerlei Instrumente zur Navigation; Sonnenaufgänge und -untergänge zeigten ihnen, wo Osten und Westen war, während die Sterne den Norden markierten. Die Neigung der Sanddünen, die vom unablässig wehenden Wind geformt werden, waren eine weitere Orientierungshilfe.

Beduinen waren zudem hervorragende Spurenleser und konnten die Fußspuren von Menschen und Tieren im Sand auseinanderhalten und sogar bestimmen, ob sie zu einem Mann, einem Jungen, einer Frau oder einem Mädchen gehörten.


Überleben in der Wüste


Die karge Wüste, das heiße, trockene Klima und der Mangel an Wasser und natürlichen Rohstoffen zwangen die Beduinen dazu, die wenigen verfügbaren Ressourcen gut zu nutzen, um zu überleben.


Trotz allem lebten sie in der Wüste ein stolzes, wenn auch einfaches Leben und behandelten ihre Umwelt respektvoll. Alles, was sie umgab, wurde für das alltägliche Leben genutzt: Ghaf-Bäume spendeten Schatten und Schutz und ihr Holz wurde zusammen mit anderen Wüstenpflanzen als Baumaterial verwendet.


Kamele waren entscheidend für das Überleben. Diese nützlichen Tiere, auch als Wüstenschiffe bekannt, waren Transportmittel, Nahrungsquelle und ein Zeichen des Wohlstands. Kamelhäute wurden zu Zelten, Schuhen und warmer Kleidung verarbeitet (die in den kühleren Wintermonaten durchaus vonnöten war), während Kamelfell zu Teppichen gewebt wurde.

bedouin-2

Aus Kamelmilch, die ungemein nahrhaft ist, stellte man Joghurt und Butterschmalz her und zu großen Festen, etwa bei Hochzeiten, wurde Kamelfleisch als besondere Delikatesse serviert.


Falknerei ist eine weitere Tradition, die dem beduinischen Erbe entspringt.

Die Beduinen entdeckten, dass Geschwindigkeit, Kraft und Geschicklichkeit eines Falken einer Gewehrkugel bei der Jagd weit überlegen war. Und sie machten diese Vögel für sich zu einer unverzichtbaren Jagdwaffe.


Falknerei

Ein aufwändiger Prozess des Zähmens und der Dressur macht aus einem wilden Falken einen Jäger, der für den Menschen Hasen, Vögel und andere Beutetiere fängt. Die Bindung zwischen einem Falkner und seinem Vogel wird über Wochen aufgebaut. In dieser Zeit wird der Vogel in Bezug auf sein Futter allmählich vom Besitzer abhängig gemacht und an die menschliche Stimme gewöhnt.


Kultur und Traditionen


Die Beduinen sind ein ausgesprochen stolzes Volk und folgen einem strengen Ehrenkodex. Sie sind bekannt für ihre Loyalität, zuallererst gegenüber der engsten Familie, dann gegenüber ihrem Clan und Stamm.

In früheren Zeiten trug jedes Mitglied eines Haushalts zum Überleben der Familie bei. Die Männer gingen auf die Jagd, trieben Handel und schützten den Stamm vor Gefahren, während die Frauen den Haushalt führten, kochten und die Kinder aufzogen.

Kultur-Dubai

Die Beduinen sind bekannt für ihre Gastfreundschaft und Warmherzigkeit, ein Wesenszug, dem man in den Emiraten auch heute noch begegnet. Gäste wurden mit dem größten Respekt empfangen und in der Regel bewirtet (etwa mit gekochtem Lamm, Reis und Brot sowie Datteln und Kaffee).

Diese Tradition besteht bis heute fort, sogar in Hotels oder Büros gibt es im Empfangsbereich häufig Datteln und Kaffee.


Finden Sie heraus, welche Tiere in der Wüste leben, und nutzen Sie auch unseren Guide zu den Aktivitäten in den Dünen. Wenn Sie sich für Dubais Vergangenheit interessieren, besuchen Sie doch Saruq Al Hadid, ein Museum, das Grabungsfunde aus der Eisenzeit präsentiert.
599
banner image
German Dubai Corporation of Tourism & Commerce Marketing

Jetzt buchen

Flight search button
Erwachsene (18+) Members 16+ Jahre Kinder (0-17) Traverller Number 0-15 Jahre
FERTIG
Hotel search button
Empfehlungen für Sie
Al Qusais 3 Pond Park Parks
Für jeden etwas
Fit werden im Al Qusais Pond Park
Asia-Pacific-Travels-&-Tourism Wüstenabenteuer
Ausflüge für Erlebnishungrige
Verbringen Sie den Tag mit "Asia Pacific Travels & Tourism"
Blue Bar Restaurants
Mit Jazz durch die Nacht
Lauschen Sie dem Jazz in der "Blue Bar"
Creek Tours Dubai Wüstenabenteuer
Segeln Sie den Creek entlang
Erleben Sie eine unvergessliche Bootstour mit Creek Tours Dubai
Burj Park Parks
Burj Park
Perfekte Ausblicke auf die berühmte Skyline von Dubai
Top