Dieser Inhalt wurde Ihren Favoriten hinzugefügt!

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihre Favoriten zu speichern und persönliche Empfehlungen zu erhalten.

ANMELDENREGISTRIEREN

WÜSTE

Erlebnisse in der Wüste Al Marmoom

Mon, August 24, 2020

Hinter der Skyline von Dubai wartet in der weitläufigen Wüste Al Marmoom eine Welt voller Abenteuer auf Sie.

Hinter der Skyline von Dubai wartet in der weitläufigen Wüste Al Marmoom eine Welt voller Abenteuer auf Sie.

1

Radeln Sie durch die Dünen

Nur wenige Autominuten vom Zentrum Dubais entfernt liegt der Al-Qudra-Radweg, der sich auf 86 km durch die sandigen Weiten der Wüste erstreckt. Die Hauptrunde ist 50 km lang, beginnt in Seih Al Salam und lässt sich um 15 bis 20 km verlängern. Eine der Zusatzstrecken nennt sich "The Stick" und verläuft entlang der Al Qudra Road.

Die Strecke ist sowohl bei Freizeitradlern als auch bei Profis beliebt. Zahlreiche Gruppen und Radsportclubs organisieren regelmäßig Trainingseinheiten und Freizeittouren. Die gesamte Strecke ist frei zugänglich und lässt sich laut Daniel Gellis vom Trek Bicycle Store, der auch Fahrräder verleiht, je nach Leistungsniveau in 1,5 bis 3 Stunden bewältigen.

"Es ist unvergleichlich", so Gellis, "die Ruhe der Landschaft und die frische Luft, die Gelegenheit, Kamele, Oryx-Antilopen und andere Tiere zu sehen … Die Wüste bietet eine herrliche Kulisse. Das muss jeder zumindest einmal erlebt haben."
2

Treten Sie in die Fußstapfen der Beduinen

Sie möchten mehr über die emiratische Kultur und Geschichte erfahren? Dann buchen Sie die Al Marmoom Bedouin Experience des Veranstalters Platinum Heritage, der sich mit seinen Angeboten rund um die regionalen Traditionen von der Masse abhebt.

Treten Sie gemeinsam mit den fachkundigen Reiseführern in die Fußstapfen der Beduinen, der ursprünglichen Wüstenbewohner von Dubai. Bei diesem Erlebnis reiten Sie auf einem Kamel, wohnen einer Falknereivorführung bei und machen eine Führung durch ein kleines Beduinendorf im Al Marmoom Desert Conservation Reserve. Anschließend folgt ein arabisches Festmahl. Dabei werden Sie unabhängig davon, ob Sie ihre Tour morgens oder abends antreten, mit traditionellen Gerichten wie Thareed (Hühnereintopf) und Tanoor (würziges, gegrilltes Lamm) verwöhnt.

    3

    Beobachten Sie die einheimische Tierwelt

    Oryx-Antilopen, Gazellen, Kamele und Vögel – die Wüste ist ein Lebensraum für eine ganze Reihe von Wildtieren. Die einst als ausgestorben eingestufte arabische Oryx-Antilope konnte durch Zuchtprogramme und erfolgreiche Auswilderungen in verschiedenen Regionen der VAE gerettet werden.

    In der Gegend wurden zahlreiche Futterstationen eingerichtet. Obwohl sich die Oryx-Antilopen oft und gerne hier aufhalten, unternehmen sie manchmal auch weitere Streifzüge. An den nahegelegenen Al Qudra Lakes sind 170 Vogelarten zuhause, darunter einige stark gefährdete Arten von der Roten Liste, etwa der Steppenadler und die Asiatische Kragentrappe. Die Vogelbeobachtung ist eine beliebte Beschäftigung, und die UAE Birding Group (uaebirding.com) bietet Ganz- und Halbtagestouren für interessierte Besucher. Fernglas nicht vergessen! 

    Bitte beachten Sie, dass es äußerst wichtig ist, Wildtieren mit Respekt zu begegnen und sie in ihrer natürlichen Umgebung nicht zu stören. Obwohl Sie die Wüste auch auf eigene Faust erkunden können, empfiehlt es sich aus diesem Grund, einen qualifizierten Guide zu engagieren.

    4

    Besuchen Sie ein Kamelrennen

    Einer modernen Variante des traditionellen emiratischen Kamelrennsports können Sie frühmorgens an bestimmten Wochenenden auf der Kamelrennbahn Al Marmoom beiwohnen. Die prächtigen Tiere, die die Teamfarben ihrer Besitzer tragen, warten mit ihren Roboterjockeys in den Boxen.

    Sobald der Startschuss fällt, sprinten die "Wüstenschiffe" über die Sandbahn. Die Tiere erreichen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h, während ihre Besitzer in Allradwagen neben ihnen herfahren. Im Frühling findet hier auch das zwölftägige Al Marmoom Heritage Festival statt, das Wettkampfteilnehmer aus der gesamten Region anlockt, um den Sport und das Kulturerbe der VAE zu feiern. Dabei werden Imbissstände, Kunsthandwerk und traditionelle Unterhaltung für große und kleine Besucher geboten.

    5

    Picknicken Sie am See

    Die ruhigen Wasser der Al Qudra Lakes bieten Naturliebhabern eine tolle Kulisse für eine entspannte nachmittägliche Mahlzeit. Das Schutzgebiet ist ein beliebter Ort für ein Picknick – vor allem an Wochenenden verschlägt es viele Einheimische hierher.

    Wenn Sie Frühaufsteher sind, empfiehlt es sich, die Al Qudra Lakes in den frühen Morgenstunden bei Sonnenaufgang zu besuchen. Vielleicht erhaschen Sie sogar einen Blick auf Oryx-Antilopen oder Wüstenvögel – nehmen Sie sich aber auf jeden Fall vor Fledermäusen und Echsen in Acht.

    "Hier erwarten Sie ein einfaches Leben, Ruhe und Frieden [sowie ein] großartiger Blick auf die Dubaier Skyline, der natürlich davon abhängt, wo Sie sich niederlassen", so Laurent Ratinaud von Adventure HQ. 

    6

    Zählen Sie die Sterne

    Wenn Ihnen der Sinn nach einem außerordentlichen Erlebnis steht, sollten Sie weit in die Dünen des Al Marmoom Conservation Reserve hinausfahren und nachts den Sternenhimmel beobachten, an dem sich Tausende funkelnde Himmelskörper abzeichnen. In der arabischen Welt sind Sternbeobachtungen seit jeher von großer kultureller und geschichtlicher Bedeutung. Der Veranstalter Platinum Heritage bietet eine Reihe von Touren mit Sternbeobachtungen, bei denen Sie erfahren, wie die Beduinen die Sterne einst zur Zeitbestimmung und zur Orientierung nutzen.

    Hasan Ahmad Al Hariri, Gründer der Dubai Astronomy Group, erklärt: "Hier erleben Sie die Pracht des Himmels. Er ist einfach wunderschön und mit Tausenden und Abertausenden von Sternen gespickt. Es ist schlicht überwältigend."

    Bleiben Sie auf dem Laufenden

    Erfahren Sie Aktuelles aus der Tourismusbranche in Dubai

    Alle übermittelten Daten werden entsprechend unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.

    Laden Sie unsere Apps herunter