Unser Guide zu den traditionellen arabischen Getränken
Probieren Sie unsere Lieblingsgetränke

In einer Stadt, in der eine Tasse Kaffee für Gastfreundschaft steht, ist die Verkostung von heimischen Getränken, wie etwa Dschallab oder Kamelmilch-Cappuccino, ein grundlegender Teil des kulturellen Erlebnisses. Verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit diesen köstlichen arabischen Getränken.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Posting geteilt von Cupagahwa (@cupagahwa) am

Arabischer Kaffee

Der Duft von starkem arabischem Kaffee (oder Qahwa) begleitet Sie auf Ihrem Spaziergang durch die historischen Straßen von Dubai. Qahwa ist ein Symbol der arabischen Gastfreundschaft und wird meist mit Kardamom, Kreuzkümmel, Nelken und Safran gewürzt. Er wird auf zeremonielle Weise in einer klassischen arabischen Kaffeekanne serviert − einem eleganten, verzierten Behältnis aus Silber oder Gold, das sich Dallah nennt. Getrunken wird der Qahwa aus kleinen Tassen ohne Henkel (Finjaan).

Arabischer Kaffee ist ein fester Bestandteil des geselligen Beisammenseins; zum Naschen wird dazu meist ein Teller Datteln gereicht.

Probieren bei: Cupagahwa
   Cupagahwa, La Mer, Jumeirah 1
  +971 800 42492

Karak Chai

Obwohl Kaffee in Arabien noch immer das beliebteste Heißgetränk ist, erfreut sich Tee in Form von Karak Chai inzwischen ebenfalls großer Beliebtheit. Die Bezeichnung "Karak" geht auf das Hindi-Wort "kadak" ("stark") zurück. Dieses duftende, würzige Getränk, das von den langjährigen Handelsbeziehungen und dem kulturellen Austausch mit Indien zeugt, wird in nahezu jedem Café der Stadt angeboten.

Wenn Karak-Tee nicht nach Ihrem Geschmack ist, sind auf vielen Speisekarten in Dubai auch mit Datteln und Tee gesüßte Milchshakes sowie andere teeähnliche Getränke zu finden. Probieren Sie diese beliebten einheimischen Getränke in einem der vielen charmanten Cafés und Teehäuser der Stadt.

Probieren bei: Arabian Tea House
   Arabian Tea House, Al Fahidi Historical Neighbourhood
  +971 4 353 5071

Dschallab und Qamardeen

Dubai ist unter anderem für sein sonniges Klima bekannt – was bedeutet, dass man hier vor allem kühle Getränke schlürft. Ein klassisches arabisches Getränk ist Dschallab oder Jellab, eine Mischung aus Traubensirup und Rosenwasser, die auf Wunsch mit Pinienkernen und Rosinen serviert wird. Das Getränk wird mit Vorliebe an heißen Sommerabenden getrunken, insbesondere während des Fastenmonats Ramadan.

Qamardeen, ein weiteres beliebtes Getränk während des Ramadan, ist ein dickflüssiger Aprikosen-Drink, der aus getrockneter Aprikosenpaste hergestellt wird. Dieses Getränk gehört in den meisten arabischen Haushalten zum Alltag und wird üblicherweise im Kreise der Familie und unter Freunden gereicht.

Probieren bei: Zahr El-Laymoun
   Zahr El-Laymoun, Souk Al Bahar, Downtown Dubai
  +971 4 448 6060

Posting geteilt von Freez ???? (@freez.uae) am

Laban und Ayran

Das erfrischende und dank seines hohen Proteingehalts äußerst gesunde Buttermilchgetränk Laban wird überall in der Region getrunken und ist in jedem Supermarkt zu finden. Das reichhaltige, cremige Getränk kann entweder pur, mit einer Mischung aus Datteln, Rosenwasser und Orangenblütenwasser oder mit Gewürzen, wie zum Beispiel Safran und Kardamom, genossen werden. Moderne Cafés in Dubai verwenden es auch als Basis für kreative Rezepte, wie etwa die originelle Kombination von Laban und Chips im Freez.

Ein weiteres heimisches Getränk auf Joghurtbasis ist Ayran. Das salzige, eisgekühlt servierte Getränk hat einen würzigeren und leicht säuerlichen Geschmack.

Probieren bei: Freez
   Freez, hinter Al Quoz Park
  +971 56 435 5540

Posting geteilt von F I N D S A L T (@findsalt) am

Frische Säfte

Limonade mit erfrischender Minze ist zwar strenggenommen kein arabisches Getränk, aber ungeheuer beliebt. Sie fördert die Verdauung und lindert Sodbrennen. Nachdem Sie sich den ganzen Tag in der Sonne geaalt haben, gibt es keine bessere Erfrischung als das beliebte Alltagsgetränk Lemon-Mint. Zu den weiteren Säften aus der Region zählt ein Getränk, das aus eingeweichter und zerstoßener Tamarinde mit Wasser, Zucker und Zitronensaft gemacht wird. Das Getränk heißt Tamar Hindi und ist wunderbar süß mit einem würzigen Beigeschmack. Traditionell wurde es im ganzen Morgenland von reisenden Händlern angeboten.

Frische Säfte wie etwa Wassermelone, Honigmelone, Ananas und Papaya finden sich auch häufig auf den Karten von Saftbars und können mit Kamelmilch oder Laban gemischt werden, um eine einheimische Variante eines dickflüssigen, cremigen Milchshakes zu kreieren.

Probieren bei: Salt
   Salt, Kite Beach, Umm Suqeim
  +971 55 996 5802

Mehr entdecken


Top